Clicks‘ Recap vom 1. SEAcamp 2013 in Jena

Am Mittwoch war es endlich soweit – das erste SEAcamp fand im Steigenberger Esplanade in Jena statt. Was haben wir uns auf diesen Tag gefreut! Endlich mal die Gesichter aus dem Netz live sehen & hören und sich einfach mal zu PPC, AdWords, Kampagnenmanagement, BidManagement, Tools und Internationaler Expansion mit AdWords mit Gleichgesinnten austauschen. So eine Veranstaltung war längst überfällig – was am Ende wohl auch der Tenor aller Teilnehmer war.

Willkommen in Jena & Guten Morgen

Von Dresden hatten wir es zum Glück nicht allzu weit bis nach Jena und nach gut anderthalb Stunden Fahrt waren wir dann auch schon da. Parkhaus gesucht und ab ins Hotel. Badge abgeholt und schon die ersten neuen Gesichter getroffen – Claudia und Joschka von Crealytics (Hi!). Mangels des Wissens, dass es noch einen weiteren „Vorraum“ gab, haben wir uns gewundert, wo denn jetzt die 180 Leute sind und wann denn alle eintrudeln. Das hat sich dann schnell geklärt und nach einem leckeren Frühstück ging es dann gegen 10 auch schon los.

Barcamp, hallo!

Nachdem das Orga Team um David Schlee, Olaf Kopp, Thomas Grübel und Andreas Hörcher sich und die Sponsoren sowie den Tagesablauf vorgestellt hatten, ging es an die Sessionplanung. Ganz Barcamp Manier wurde kommentiert und der Ablauf entsprechend optimiert bis der Plan für den Tag stand. Mit insgesamt 22 Sessions waren die Slots mehr als gefüllt und jeder der 3 zur Verfügung stehenden Räume mit Vortragenden bestückt. Bei der Themenvielfalt hat man sich dann schon geärgert, dass man sich nicht einfach mal durch 3 teilen kann. Aber immerhin waren wir zu zweit und konnten so wenigstens die meisten Sessions mitnehmen.

seacamp-2013-11
SEAcamp – Schnell, ein Bild vom Sessionplan!

Sessions, Sessions, Sessions

Da es wohl viele der Sessions auf der SEAcamp Seite zum Download geben wird, wollen wir hier gar nicht weiter auf die Details eingehen …

seacamp-2013-10
SEAcamp – Session Planung für den Tag

11:00Uhr

Der AdWords Qualitätsfaktor – Mit und ohne Drama

Martin Röttgerding (Bloofusion)

Was man sich irgendwie schon gedacht hat, hat Martin anschaulich dargelegt – Google zeigt uns zwar einen Qualitätsfaktor, es ist aber gar nicht der, der eigentlich zählt. Ganz im Gegenteil – es gibt noch einen weiteren, „geheimen“ Qualitätsfaktor der ausschlaggebend für die Performance der AdWords Kampagnen ist.

My Daily Excel

Eckart Backofen (WinLocal GmbH)

Formeln, Formeln, Formeln – der Kopf qualmte! Nebenher wurde auch hier deutlich, wie wichtig ein durchdachter und strukturierter Kampagnenaufbau – schon allein für sinnvolle Auswertungen – am Ende ist.

11:45Uhr

Für und Wider Bid-Management Tools

Oliver Schnitzer (Lexware)

Das ist wohl eine Glaubensfrage. Wozu Bid-Management Tools? Wozu Automatisierung? Macht’s das Leben eines SEAs wirklich leichter oder verliert man die Kontrolle? Die Erfahrungen sind gemischt und die Frage, welches Tool denn nun am besten ist, muss ohnehin jede Agentur für sich selbst beantworten.

Internationale Expansion mit Google AdWords

Kai de Wals (SUMAFA)

Verrückter Typ, super Vortrag und wieder was gelernt. Das der Shop für Frankreich nicht in deutscher Sprache angeboten wird und in China nicht € als Währung angezeigt werden sollte, ist wohl jedem klar. Aber welche Tools Google für die Expansion mit AdWords bietet, die den Schritt nach Tschechien, Russland, Brasilien und Co. erleichtern, ist schon nicht schlecht. Bitte trotzdem nicht auf den Muttersprachler verzichten! Und super war auch, dass Kai gleich seine Startschwierigkeiten dabei genannt und somit wertvolle Tipps gegeben hat.

13:15Uhr

SEA im E-Commerce

Ralf Kollosche & Valeska Neubert (Projecter)

Wie baut man im E-Commerce Bereich eine gute Kampagnenstruktur auf? Welche Ziele legt man fest und wie erfolgt das Tracking? Wie legt Ihr die Ziele mit euren Kunden zusammen fest? Für uns ein bekanntes Thema mit immer wieder neuen Verhandlungen.

SEA Kampagnen segmentieren und auswerten: Wettbewerbsvorteile in einem umkämpften Markt

Johannes Tarnow (crealytics)

Auch wieder ein Thema, was man als SEA einfach drauf haben sollte. Die Keywords der Session waren „Suchanfragen“, „Landingpage“ und „Segmentierung“.

14:00Uhr

Tipps & Tricks: Was AdWords Anzeigen leistungsfähiger macht

Daniel Schimmer (AdRunner)

AdRunner bietet im Gegensatz zu Bid Management Tools die Optimierung und das Testing von verschiedenen Anzeigentexten. Mit Bezug auf das Tool hat Daniel erläutert wie wichtig es ist, nicht nur Gebote stetig zu optimieren, sondern auch die Ads. Im Laufe des Tages dann noch aufgeschnappt, dass ein Testlauf mit Adrunner erfolgreicher war als mit einem Bidding Tool. Klingt spannend. Offen bleibt die Frage, wie individuell die Anzeigentexte durch ein Tool noch sein können.

seacamp-2013-12
SEAcamp – Daniel Schimmer von AdRunner bei seiner Session

Performance Abrechnung für Google AdWords

Katja von der Burg (Projecter)

Tolle Einblicke von einer Agentur für Agenturen. Welche Abrechnungsmodelle im Agenturalltag für AdWords Kunden funktionieren, was nicht läuft und wo es Konflikte geben könnte. Erfahrungswerte aus erster Hand – Klasse Session!

14:45Uhr

Google AdWords Editor – Wie der Editor jedem SEAler das Leben erleichtert

Sophia Skuratowicz & Alexander Fleischhauer (auctionata)

Für uns nochmal ein bekanntes Thema – was geht im AdWords Editor, was nicht. Doppelte Keywords, Copy & Paste, Umwandlung von Kampagnen usw.

Mobile SEA und Enhanced Campaigns

Marc Hoeft (Marin Software)

Durch die Umstellung auf Enhanced Campaigns wurde ja doch einiges durcheinandergewirbelt und vor allem im Targeting viel geändert. Ab 22. Juli erfolgt nun definitiv die Umstellung aller Kampagnen auf die neue Struktur durch Google und diese Woche hat Google dann auch sein Upgrade Center vorgestellt, um die Umstellung zu erleichtern. Ganz allgemein ist es einfach wichtig, Mobile User individuell anzusprechen und z.B. die Ads mit spezifischen mobilen Schlagwörtern & passenden Handlungsaufforderungen zu bestücken.

16:00Uhr

Zeitmanagement für SEA Kampagnenmanager

Thomas Grübel (InBiz Online Marketing)

Sympathischer & toller Vortrag, wenn ich auch eher etwas anderes erwartet hatte. Wobei ich mit der unbedingten Gebotsanpassung und Optimierung am Vormittag nicht mitgehen kann – am Ende ist es schlicht vom Thema abhängig wann was läuft und wann ich ganz konkrete Anpassungen vornehmen muss. Das aber selbst technische Dinge wie ein schneller Rechner, zwei Monitore und wenig Ablenkung ganz klar dazu beitragen Zeit zu sparen und effizienter zu arbeiten, trifft wohl auf viele Bereiche der Jobwelt zu :) Ansonsten: Shortcuts, Scripts, Pivot Tabellen, Excel, Excel und nochmal: Excel

Achso – und die Erkenntnis: Wenn man satt ist, aufhören zu essen! :)

seacamp-2013-13
SEAcamp – Gesundheit – wichtig für jeden SEAler | Thomas Grübel bei seiner Session zum Zeitmanagement für SEA Manager

SEA Tracking

Stephan Daxberger (Scout24.com)

Das perfekte Tracking Tool, welches alle Daten 100%ig erfasst gibt es nicht. Ganz zu schweigen davon, dass es immer auch auf die Ziele ankommt, welches Tool dann am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt. Das jeder, der AdWords nutzt, zugleich Conversion Tracking und Google Analytics nutzen sollte (muss!) ist leider – wie wir feststellen mussten – erschreckend oft noch nicht zu jedem durchgedrungen. Was auch immer noch fehlt ist die Möglichkeit, mittels der gängigen Tools nach einem App Download die Conversions innerhalb der App zu tracken (im Zusammenhang mit dem Download als Conversion). Mobile hinkt hinterher.

16:45Uhr

Erfolgreiches Performance Marketing am Beispiel Ernstings Family

Michael Schönherr (blueSummit)

Eine klassische Case-Study zur Wechselwirkung von TV und AdWords, Online und Offline und was Display Ads so erreichen können.

17:30Uhr

Baidu & Yandex – Ein Blick unter die Haube!

Ralf Seidel (Conversearch/Hotel Hosting)

Eine der besten Sessions. Learnings, konkrete Einblicke und Herangehensweisen. Total offen & ehrlich – super! Wer in den Osten expandieren will, kommt um Yandex und Baidu nicht herum und wie sich gezeigt hat, ist der Start in beiden Suchmaschinen ohne die jeweilige Sprache zu beherrschen extrem holprig. Wenn diese Hürde nicht besteht kann man dort aber sicher einiges erreichen.

Feedbackrunde & Abendprogramm

Parallel zur letzten Session 17:30Uhr gab es noch eine Feedbackrunde zum Camp. Nächstes Mal wird wohl ein Stück mehr Zeit zwischen den Sessions benötigt und das jeweilige Level – ob Einsteiger-, Fortgeschrittenen- oder Expertenlevel – sollte unbedingt mit zur Session festgehalten werden. Einige waren wohl auch mit dem Veranstaltungsort – Jena – nicht ganz zufrieden („Hier gibt es keinen Flughafen!“). Alles in allem lautete der einstimmige Tenor aber doch: Nächstes Jahr unbedingt wieder ein SEAcamp!

Ja, nachdem der eine Teil des Tages nun durch war, gab es dann gegen halb 7 Fingerfood Buffet und die Stimmung wurde wohl mit jedem Bier (was es alles gratis gab – klasse & danke auch an dieser Stelle!) etwas gelöster. Der eine Teil von Clicks‘ unterhielt sich angeregt mit Matthias vom DefShop über das anstehende Champions-League Spiel aber auch zur Strategie des ein oder anderen Wettbewerbers. Intensiver Gedankenaustausch auch mit Thomas von Büromarkt Böttcher und Michael von Aviseo.

seacamp-2013-14
SEAcamp – Fingerfood für alle!

Der Großteil der Camp’ler hat sich dann entsprechend vor dem Screen in der Moonlight Bar platziert und als Fußball-Verweigerer hat man mehr als lautstark mitbekommen wann denn nun die Tore gefallen sind.

Ines, Holger, Toni, David – nächstes Jahr gleiche Runde, gleicher Tisch? Reiseberichte aus Finnland und der Pampa herzlich willkommen ;). Kai – wie war das mit Position 1 & 2 in den SERPs – du wolltest da noch ‘nen Screenshot schicken? Und Olaf – über Dresden müssen wir nochmal reden! ;)

Fotos schießen ist bei uns irgendwie auf der Strecke geblieben – aber der Fotograf vor Ort war dafür ja umso eifriger. Auf der Facebook Seite vom SEAcamp gibt’s schon paar.

Unser Fazit – SEAcamp 2014!

  1. Themenvielfalt wunderbar – hat sich gelohnt
  2. Veranstaltungsort völlig ok – nächstes Mal aber gern auch in Dresden :)
  3. Essen, Snacks, Getränke – alles inklusive & lecker – Danke dafür! (Nur die Vegetarier unter uns haben leicht in die Röhre geguckt)

Ja, was soll man sagen – wir haben lange auf eine Veranstaltung nur für SEA/PPC/AdWords gewartet – ihr habt das super auf die Beine gestellt und 2014 sind wir definitiv wieder dabei. Durchaus vorstellbar, das dann schon campixx-Zustände beim Vorverkauf herrschen.

Liebe Organisatoren – großes Lob! DANKE & bis nächstes Jahr.

Jasmin & Sten

Weitere Recaps vom SEAcamp 2013

Wer noch nicht in der Liste erwähnt wurde, kann einfach seinen Link posten.

14 Gedanken zu „Clicks‘ Recap vom 1. SEAcamp 2013 in Jena“
  1. Danke für die Erwähnung und auch danke, dass ihr das SEACamp zu dem gemacht habt, was es geworden ist. :-)
    Bis im nächsten Jahr !!

    Mario

  2. Olaf sagt:

    Hi Jasmin, danke für das positive Feedback. Wegen Dresden. Klar connecte mich einfach mal bei Facebook, Xing & Co. :-)

    • Jasmin sagt:

      Gern! Und wird gemacht. :)

  3. Mascha sagt:

    Hallo!
    Eine lesenswerte und sehr informative Zusammenfassung, hat Spaß gemacht zu lesen. Vielen Dank dafür. :)
    Auch wir haben unsere Eindrücke zum SEACamp aufgeschrieben und würden uns über eine Aufnahme in die Liste der weiteren Recaps freuen.

    http://www.luna-park.de/blog/5386-recap-zum-seacamp-2013/

    Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.
    LG

    • Jasmin sagt:

      Hallo Mascha,

      Ist aufgenommen – Danke auch für eure Erwähnung :)

      Jasmin

  4. Super Recap! Das größte und Detaillierteste, das ich über das seacamp überhaupt gelesen habe :)

    Ein Video wäre aber vielleicht auch nicht schlecht, wenn ihr denn eines habt? :)

    LG

    Boris

    • Jasmin sagt:

      Hallo Boris, Danke! Ein Video haben wir nicht..

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>