30.06.2015

Zum Ende des 2. Quartals haben wir euch die spannendsten Google AdWords Updates noch einmal zusammengefasst – wer sich für ältere Updates interessiert, kann gerne einen Blick in unsere Übersicht für das 1. Quartal des Jahres werfen.

Upgraded URLs – Umstellung der Ziel-URLs

Die wohl wichtigste Neuigkeit ist die Umstellung der Ziel-URLs auf das neue Format finale URLs. Im Rahmen dieser Anpassungen werden Tracking-Parameter von der eigentlichen URL getrennt und über Tracking-Vorlagen angefügt. Das vereinfacht die Verwaltung von benutzerdefinierten Tracking-Parametern. Wenn man außer der automatischen Tag-Kennzeichnung keine Tracking-Parameter nutzt, ändert sich eigentlich nichts – die Ziel-URLs werden ab dem 1. Juli automatisch zu finalen URLs.

AdWords Editor unterstützt (endlich) Label

Wer schon länger mit dem AdWords Editor arbeitet, hat dieses Update schon sehnsüchtig erwartet – Mitte Mai war es endlich soweit: Im AdWords Editor lassen sich nun nicht nur Label einsehen, sondern auch verwalten. So lassen sich bspw. neue Keywords und Anzeigengruppen vor dem Hochladen labeln. Wer die Vorzüge des aktuellen AdWords Editors (Version 11) noch nicht ausprobiert hat, kann ihn hier kostenlos herunterladen.

Detailberichte für Kampagnen und Anzeigengruppen

Unter dem Tab „Dimensionen“ findet man in AdWords seit Mitte des 2. Quartals  Berichte zu den Kampagnen- und Anzeigengruppendetails. Über diese neuen Berichte können auf einen Blick Performance-Metriken, sowie Einstellungen auf Kampagnen- und Anzeigengruppenebene verglichen werden. Dieses neue Feature ist praktisch, um sich schnell einen Überblick zu verschaffen und Optimierungsmaßnahmen zu identifizieren: So können bspw. schnell fehlende Anzeigenerweiterungen erkannt werden.

Benchmark-Daten im Google Keyword-Planer

Wie Google Anfang April angekündigt hat, gibt es mittlerweile auch Benchmark-Daten im Keyword-Planer. Über diese kann bspw. der Anteil an Impressionen mit Wettbewerber-Domains und Marktführern verglichen werden. Dabei handelt es sich um ein nützliches neues Feature, um Prioritäten bei der AdWords Kampagnenoptimierung zu setzen.

Weitere Google AdWords Updates

Fazit – die AdWords Updates im 2. Quartal

Im zweiten Quartal gab es wieder eine Menge nützliche Updates. Wir sind gespannt, welche Features uns dieses Jahr noch erwarten – schließlich wurden beim jährlichen AdWords Innovations Livestream wieder eine Menge spannender Updates vorgestellt, die sich bereits in der Planung befinden.

P.S.: Natürlich gab es neben Google AdWords auch noch weitere SEA News: So hat Bing Ads bspw. ebenfalls eine ganze Reihe neuer Funktionen eingeführt – mehr dazu erfahrt ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.