28.04.2016

Nach nun mehr 15 Jahren hat Google für sein Werbeprogramm AdWords ein umfangreiches Update angekündigt, das Google AdWords Redesign. Es soll nicht nur übersichtlicher gestaltet, sondern auch leichtert zu bedienen sein. Alle Neuerungen im Überblick.


*Update 05.05.2016*

Am 24.05.2016 gewährt Google erste Einblicke in das neue AdWords Design. Um 18:00 Uhr deutscher Zeit wird es eine Live Demo per Livestream geben, für den man sich hier registrieren kann.

Außerdem wurde ein neuer Screenshot veröffentlicht, der die Zeitplanung auf Kampagnenebene darstellt.

Kampagnenansicht im neuen Adwords Design

Zeitplanung auf Kampagneneben nach Wochentagen. Aktive Zeiten sind dunkel akzentuiert.

 

Seit der Einführung vor 15 Jahren stieg die Anzahl der Nutzer von Google AdWords kontinuierlich an und Google führte mehrere kleine Updates zur Verbesserung und Erweiterung seines kommerziellen Werbedienstes durch. Im Laufe der letzten 7 Jahre hat sich jedoch das Suchverhalten der Nutzer fundamental geändert.

Zum einen wird heutzutage über Desktop, Tablets und Smartphones nach Informationen gesucht, zum anderen beschränken sich die Nutzer nicht mehr nur auf das Suchnetzwerk, sondern ziehen auch Medien des Displaynetzwerks wie beispielsweise YouTube oder Apps aktiv mit in ihre Suche ein.

Google nutzt Feedback der AdWords-Nutzer

Die zunehmende Komplexität spiegelt sich auch in AdWords wider und regte Google dazu an, über eine Vereinfachung sowie Modernisierung von AdWords nachzudenken und dabei das Feedback von AdWords-Nutzern mit einfließen zu lassen.

Nun ist es soweit: am 28.03.2016 gab Jerry Dischler, Vice President of Product Management von AdWords, ein umfangreiches AdWords Update bekannt, um den Werbedienst optimal auf die heutigen und zukünftigen Anforderungen auszurichten.

AdWords Redesign Screenshot vom neuen Interface

Ein erster Blick auf das neue Design von AdWords. Quelle: Google

Die Neuerungen im Überblick

Im Folgenden stellen wir die ersten bekannten Neuerungen sowie Informationen zum Betatest und Roll-out vor.

AdWords Design Aktualisierungen

Das Update erhält nicht nur ein optisches Lifting nach Google Material Design, sondern wird auch über 3 wesentliche Neuerungen verfügen.

 

1. Das eigene Unternehmen im Fokus 

Google verlagert den Fokus von seinem Produkt auf die einzelnen Unternehmen. Die Erstellung, Verwaltung und Optimierung von Kampagnen erfolgt individueller basierend auf den jeweiligen Marketingzielen.

 

2. Das Wichtigste auf einen Blick

Für die Unternehmensziele relevante Daten, z. B. Kampagnen, die den meisten Umsatz generieren, sind sofort abrufbar. Somit können viel Zeit bei der Optimierung von Kampagnen gewonnen  und neue Chancen zur Umsatzgenerierung  entdeckt werden.

 

3. Keep it simple

Viele Funktionen werden vereinfacht, zum Beispiel die Anzeigenerweiterung oder Berichterstellung. Zudem werden die Workflows intuitiver und Änderungen an Kampagnen können schneller durchgeführt werden.

 

AdWords Redesign Zeitplan – Betaphase

Am 2. April wurde die Betaphase gestartet, die voraussichtlich 12 bis 18 Monate dauern wird. Ein Invite zum Betatest ist nicht möglich; AdWords Accounts werden basierend auf den vom Account gesendeten Signalen von Google für den Beta-Test ausgewählt.

 

Google AdWords Redesign Zeitplan – Release

Das Roll-out des neuen Designs mit allen Funktionen wird voraussichtlich Ende 2017 für alle AdWords Accounts stattfinden. Es muss keine Migration stattfinden – das Update wird automatisch durchgeführt.

 

Das AdWords Redesign – Wichtig zu wissen

Nach dem Roll-out wird neben dem neuen Design noch das alte AdWords Design zur Verfügung stehen – Nutzer können vorerst zwischen beiden Designs wechseln, sollten sich aber langfristig mit dem neuen Design vertraut machen.

Eine Erinnerung an das (bald) alte Google AdWords Design

Andere AdWords-Produkte wie beispielsweise der Editor oder die API werden nicht durch das Update beeinflusst.

Fazit zum AdWords Redesign

Die bisherigen Fakten zum AdWords Redesign versprechen eine grundlegende Überarbeitung. AdWords wird vereinfacht und modernisiert, lässt den Nutzern aber genug Zeit um sich an das AdWords Redesign zu gewöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.