06.12.2013

Am 12. Dezember 2013 wird auf dem Dresdner Striezelmarkt wieder getrunken, was die Tassen hergeben. Alles selbstverständlich für den guten Zweck unter dem Motto #SEOsForCharity! Denn auch in diesem Jahr ist Dresden eine der zahlreichen Städte, in denen der SEO Charity Battle „Betrunken Gutes Tun“ stattfindet. Im Rahmen dieser feuchtfröhlichen Aktion kommen bereits zum 6. Mal trinkfreudige Trunkenbolde in verschiedenen Städten und Ländern zusammen, um in geselliger Runde für den guten Zweck zu trinken.

betrunken-gutes-tun-dresden

Mit Glühwein und Co. für den Sonnenstrahl e.V. spenden

Damit die Sause in einer Stadt steigen kann, wird mindestens ein Goldener Trunkenbold benötigt. Er spendet für jedes von 19 bis 22 Uhr getrunkene Heißgetränk 1 Euro an eine Charity-Organisation. Unser CEO Herbert Buchhorn ist auch in diesem Jahr Goldener Trunkenbold in Dresden und zudem lokaler Ansprechpartner für das Event. Die Erlöse des Abends werden an den Sonnenstrahl e.V. Dresden gespendet. Damit erreicht die Spende einen Förderkreis, der Hilfe und Unterstützung für krebskranke Kinder, Jugendliche und deren Familien bietet.

Finde ich toll – Wie kann ich mitmachen?

Klares Ziel ist es in diesem Jahr die Spendensumme von 2012 zu knacken. Hierfür werden noch dringend Goldene Trunkenbolde gesucht! Bei Interesse freuen wir uns auf eine E-Mail an info@clicks.de. Aber auch jeder Trunkenbold und dessen Trinkfestigkeit zählt, damit die Aktion zum Erfolg wird. Wenn du mitmachen willst, melde dich einfach hier im „Betrunken Gutes Tun“ Facebook-Event für Dresden an.

Wer am 12. Dezember keine Zeit hat in Dresden dabei zu sein, kann das offizielle Dresdner Betrunken Gutes Tun T-Shirt oder den Hoody erwerben. Kostenpunkt: T-Shirt 40 Euro, Hoody 50 Euro. Von jedem gekauften Artikel gehen 20 Euro direkt an den Sonnenstrahl e.V.!

Wir freuen uns auf euer Kommen – am Donnerstag, den 12. Dezember 2013 von 19-22 Uhr, Striezelmarkt Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.