12.03.2020

Die Contentixx gehört für viele Content Marketing Experten zum Pflichtprogramm des Weiterbildungs-Jahres. Da durften unsere Textakrobaten Nadine, Simone, Skadi, Sophia, Alena und Dana natürlich nicht fehlen. Sorgen wegen des Corona-Virus, viele Absagen, aber auch eine besondere Stimmung und spannende Sessions umgaben das diesjährige Szene-Event am Müggelsee – oder wie Organisator Marco Janck es nannte: „Content Marketing am viralen Limit“. Unser Recap der etwas anderen Art.

Inhaltsverzeichnis

Zwei Contentixx-Speaker-Premieren: Nadine und Simone von clicks digital

Mit Dashboards und Analysen zu effizientem Content Recycling (Simone Riecke, clicks digital)

Wie man effektiv Ressourcen spart, die Verweildauer auf Beiträgen steigert und gleichzeitig Lesern einen Mehrwert bietet, erklärt uns Simone in ihrer Session: nämlich mit Content Recycling. Es gilt, Inhalte zu überarbeiten und zu ergänzen, statt alles neu zu schreiben! Wir erfahren alles über die Möglichkeiten, häufige Fehler und die Rolle von Dashboards beim Content Recycling.

via GIPHY

Das Whitepaper zur Session

clicks_content-recycling__tw

Wie gelingen starke Content Kooperationen (Nadine Kadic, clicks digital)

Nadine stellt uns anhand anschaulicher Beispiele vor, wie Content-Kooperationen aussehen können, wie man diese am besten plant und warum sie sich für alle Beteiligten lohnen. Content-Kooperationen sind eine Möglichkeit, einzigartige Inhalte zu schaffen, eine hohe Reichweite und Backlinks zu erzielen sowie den Grundstein für neue Partnerschaften zu legen.

via GIPHY

Das Whitepaper zur Session

clicks_content-kooperationen__tw

Weitere Whitepaper & E-Books gibts hier: Whitepaper & E-Books

Keynote: Ein No-Bullsh*t „Guide“ zur Etablierung von Content Marketing in Unternehmen (Mael Roth und Marcus Bilgeri)

Erfolgreiches Content Marketing braucht Sinnhaftigkeit, agile Methoden und vor allem das passende Mindset, das eine Feedback- und Fehlerkultur verinnerlicht hat. It’s all about content und dafür zählt relevanter Content:

  • Passt zur Marke
  • Passt zur Zielgruppe
  • Passt zu den Zielgruppen Bedürfnissen
  • Konkreter Mehrwert für die Zielgruppe
  • Differenziert zum Wettbewerbscontent
  • Zum passenden Zeitpunkt (Journey Phase)
  • Über den passenden Kanal / Touchpoint
  • Inspiriert und regt zum Teilen an
  • Beeinflusst den Geschäftserfolg messbar positiv

via GIPHY

Session: Content richtig designen und den User zur Interaktion bewegen (Martin Brosy, impulsQ)

Mit SEO nach dem Baukastenprinzip: Die Kombination aus SEO-Basics und optisch gepimpten Elementen wie Bildern, Infografiken und Videos kann Seiten schnell & einfach zu guten Rankings verhelfen. Content Design kann also für bessere Suchmaschinen-Platzierungen sorgen und User Signals sowie die Interaktion positiv beeinflussen. Außerdem sollte für jeden Euro der in die Content Erstellung investiert wird auch ein Euro in Marketing und Verbreitung investiert werden. (Martin hat seinen Vortrag hier zur Verfügung gestellt.)

via GIPHY

Session: Marketing im YouTube Zeitalter – Haben Fotos und Text ausgedient? (Florian Arndt, Sons of Motion Pictures)

„Wenn es nicht in zwei Sätzen geht, hilft auch kein Dritter“ – gilt beim Film wie bei anderem Content. Und: Bei Kino- und TV-Werbung muss das Ende geil sein, bei YouTube müssen die ersten 5 Sekunden catchy sein!

via GIPHY

Session: Content Psychologie entlang der User Journey (Florian Kientzler, Suxeedo)

Schaffe psychologische Trigger, um Interessenten von der Stufe der Awareness über die Consideration zur Decision zu führen und sie so zum Kauf zu animieren:

  • Selbstwertgefühl
  • Zugehörigkeitsgefühl
  • Selbstverwöhnung
  • Kognitive Dissonanz
  • Limited Choices
  • Autorität
  • Gier und Verlangen
  • Knappheit
  • Beruhigung

Und: Die meisten Instagram-Nutzer fühlen sich schlecht, dann dort findet eine Ego-Entleerung statt. Das kann man nutzen!

via GIPHY

Session: Wikipedia Contentideen (Martin Hinterdorfer, e-dvertising)

Direkte Tools und Hinweise, warum es wichtig ist, Inhalte in Wikipedia zu erstellen, zu ergänzen und zu pflegen. Und auch hier gilt: Nicht einfach nur posten und gut, sondern dranbleiben und ständig monitoren.

via GIPHY

Session: Marketing Automation entlang der Customer Journey nutzen – Traffic aufbauen, Leads sammeln, Kunden gewinnen

Statt der alten Vertriebler-Schule „anhauen – umhauen – abhauen“ lieber mit Marketing Automation aus Fremden Freunde machen. Aber: Wenn man scheiß Content automatisiert versendet, ist es wie wenn man Scheiße in einen Ventilator wirft.

via GIPHY

Session: Zuhören mit Hirn & Herz! – Der Erfolgsfaktor im Content Marketing (Oliver Ratajczak, ihre-kundenbrille.de)

Wir haben eine gestörte Kundenbeziehung! Anstatt nur die Einstellung „Kauf, du Arsch!“ zu verfolgen, sollte man sich auch nach dem Kauf für die Kundenbindung einsetzen und die Kommunikation verbessern. Funktioniert das interne Miteinander, klappt es auch mit der Kommunikation nach außen.

via GIPHY

Session: AR-Features in Social Media erfolgreich einsetzen (Johannes Brott, Somengo)

Augmented Reality, die in native Apps ohne zusätzliches Device funktioniert, ist viel mehr als nur Hundeohren, sondern kann auch gezielt für das Marketing eingesetzt werden. Mit SPARK AR lassen sich diese Features für Facebook, Instagram, Snapchat oder TikTok erstellen. Aber Achtung: AR sollte nie nur zum Selbstzweck produziert werden, sondern in Kampagnen und Strategien eingebunden werden.

via GIPHY

Session: Psychologie rockt das Web (Sarah Weitnauer, Psyketing)

Das Hirn kennt keine Realität, sondern baut Entscheidungen immer auf Vergleichen auf und steht daher auf Auswahlmöglichkeiten.

via GIPHY

Session: Warum gutes Content Marketing journalistische Skills braucht (Hannes Hilbrecht, Mandarin Medien)

Emotionale, authentische, nicht-werbliche Inhalte sind das Fundament für solides Seeding.

via GIPHY

Session: Video SEO (Maike Schultze-Rhonhof, AXA)

Jedes Unternehmen sollte Videos haben und diese je nach Kanal der Veröffentlichung optimieren. Wer auf YouTube publiziert, sollte stets relevante Keywords im Account unterbringen und die Willkommensseite sowie die Videobeschreibungen entsprechend gestalten.

via GIPHY

Session: Wie technische Faktoren den Erfolg deines Contents verhindern (Niels Dahnke, Suxeedo)

Da war für jeden was dabei – Kurze Hinweise und Erläuterungen zu folgenden Faktoren:

  1. noindex, nofollow, robots.txt
  2. Parameter-URLs, hreflang, Canonicals
  3. Meta-Daten
  4. Interne Links
  5. Hidden Content
  6. Fragmentierte Inhalte
  7. Dublicate Content, Thin content, Dummy content
  8. Umleitungen
  9. Fehlende Textstruktur
  10. Webschriften
  11. Pagespeed
  12. TLS/SSL
  13. Mangelhafte Sicherheit
  14. Xml-Sitemaps
  15. Automatismen und Kontrollverlust
  16. Relaunch und Redesign
  17. Fehlendes Monitoring

via GIPHY

Session: Storytelling 2020 – digital, emotional, nachhaltig … (Wolfgang Jung, team digital)

90 Prozent der Unternehmen erzählen Bullshit und auch 90 Prozent der Wettbewerber erzählen Bullshit. Im Marketing 2020 gilt „No story – no glory“, denn Storys bleiben im Kopf. Wenn die Amygdala eines potentiellen Käufers sagt: „Du kommst hier nicht rein“, helfen nur:

  • Argumente
  • Glaubwürdigkeit
  • Emotionen

Über jedes Produkt kann man eine tolle Story erzählen, z.B.

via GIPHY

Session: Video Marketing – Mit Bewegtbild zur erfolgreichen Content-Strategie (Aileen Barz, Mynd)

Wer gute Videos produzieren möchte, sollte seine Ziele kennen und beachten, Menschen und nicht komplette Firmen-Komplexe erreichen zu wollen. Inhalte können dabei durchaus auch auf Emotionen zurückgebrochen werden. Dann steht nicht im Raum wie toll und professionell ein Unternehmen ist, sondern welche Emotionen oder Wünsche es bedienen kann. Und das kommt an.

via GIPHY

Session: Das Content Marketing der Sparkasse – immer die richtigen Antworten (Carmen Tantius & Ilka Beck, Sparkassen Finanzportal)

36 Tage. So lange dauert der Entscheidungsprozess bei Finanzfragen und so lange überzeugt die Sparkasse ihre Kunden von ihrer Kompetenz mithilfe von speziellem Finanzcontent.

via GIPHY

Session: Events als cleverer Hebel im Content Marketing (Sven Deutschländer, SEO Profi Berlin)

Nettigkeit und eine gute Performance sind Grundvoraussetzungen für eine Event-Strategie, mit der man sich selbst als Experte in einem Bereich positionieren und neue Kunden gewinnen kann. Der Weg dahin ist allerdings aufwändig, braucht Zeit und Durchhaltvermögen auch bei Rückschlägen.

via GIPHY

Session: Viel hilft viel? Wie lang müssen / dürfen Inhalte sein?

Gut aufbereitete Beispiele von der Idee, über die Umsetzung, einem Fail und den Learnings – ehrlich und offen.

via GIPHY

Session: So geht Social Media Storytelling (David Peter, Der Schlaumacher)

Im Social Media Storytelling sollte immer die Kommunikation von Mensch zu Mensch im Kopf behalten werden. Stichwort ist: Geschichtenerzählen wie am Lagerfeuer. Relevanz und Mehrwert ist dabei ebenso wichtig, wie ein gezieltes Vorgehen:

  1. Rahmenbedingungen festlegen
  2. Eigenen Standpunkt in der Story definieren
  3. Story an sich planen

Tipp: Die Story sollte sich in 2 Sätzen verständlich zusammenfassen lassen.

via GIPHY

Session: PR als Instrument für Content Marketing und organischer Linkaufbau (Anne Marschner, Sparwelt)

Hier erklärt Anne Marschner, wie wichtig Crossmedialität und Expertise sowie Vertrauen sind, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Als Formate, die Links versprechen, sieht sie beispielsweise Vergleiche, Umfragen, News und Daten. Besonders Infografiken stellen für sie ein Mittel zum Linkaufbau dar.

via GIPHY

Session: Wie du Inhalte entwickelst, die vom Kunden direkt gekauft und genutzt werden (Bianca Gabbey, gabbey & co)

Nur wer die Kernbotschaft seines Unternehmens und seiner Produkte kennt, kann glaubwürdige Inhalte erstellen, mit denen sich Kunden überzeugen lassen. Wichtig dafür:

  • Ausrichtung = Positionierung → Was ist die Botschaft, die im Fokus liegt? Was soll der Kunde über mich denken, wenn er an mich denkt?
  • Zielgruppe = Bedürfnisse → Mit wem rede ich gerade? Welche Probleme löse ich? Welche Gedanken hat der Nutzer, wenn er nachts nicht schlafen kann?
  • Anerkennung = Wert → Was ist das Wertvolle am eigenen Angebot? Was bewegt die eigene Lösung im Leben des Nutzers?
  • Ansprache = Botschaft → Leitet sich aus den anderen Punkten ab

via GIPHY

Session: 7+1 YouTube-Tipps für mehr Reichweite (Patrick Pape, morefire)

„Ich bin ein Ferrari und du fährst mich wie ein Fiat!“ (Zlatan Ibrahimovic)

Mit diesem Zitat macht Patrick Pape klar, dass YouTube eine Menge an Möglichkeiten bietet, um über diesen Kanal Reichweite zu generieren, die jedoch noch nicht genutzt werden. Dazu gehören z.B.:

  • Videotitel optimieren
  • Thumbnails optimieren
  • Videos Re-Optimieren
  • Playlists nutzen
  • YouTube Analytics nutzen
  • Plattformübergreifende Strategie
  • Topic Domination
  • Geduld und Konstanz

via GIPHY

Session: Shit in, Shit out: Wenn Unruhe im eigenen Unternehmen dein Marketing blockiert (Monika Greil, Zweihorn)

Viele Unternehmen vergessen, sich um die eigene Reputation zu kümmern. Da geht es nicht um Produktqualität oder einwandfreie Dienstleistungen, sondern um Bewertungen von Mensch zu Mensch. Entscheidend für eine gute Reputation nach außen ist die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Sie wird beispielsweise durch Transparenz und die Besetzung vakanter Stellen geschaffen. Interne Hindernisse: Silodenken, mangelhafte Kommunikation, Hierarchie von oben nach unten. Dies betrifft vor allem auch den Bereich der HR: „Es gibt keine fehlenden Fachkräfte, nur scheiß Unternehmen, in denen keiner arbeiten will.“

via GIPHY

Session: „Jede Woche ein neuer Blogpost“ ist Bullshit – So geht’s besser! (Eico Schweins, Visionary Online Marketing)

Jede Woche ein neuer Blogpost? Da steht oftmals keine Strategie- und Zielplanung dahinter. Um konstant besser zu performen, gilt es Evergreen-Content zu produzieren und diesen in einem regelmäßigen Rhythmus zu überarbeiten.

So können Inhalte überarbeitet werden

  • neuen Blickwinkel finden
  • neuen Aspekt einbringen
  • aktuelle Entwicklungen nutzen
  • Interview mit Experten als Q&A
  • FAQ
  • Video Tutorials & How Tos
  • Inhalte in Listenform aufbereiten
  • Infografiken erstellen
  • uvm.

via GIPHY

Session: Content Audit – Mehr erreichen trotz weniger Aufwand (Raffael Schulz, Chrono24)

Raffael Schulz zeigt das Vorgehen eines seiner Content Audits: Riesige Excel-Tabellen, Priorisierung, Entscheidungen, Umsetzung und Analyse. „Wer mir ein Tool bauen kann, dass das einfacher macht, dem zahle ich viel Geld 😉“

Es gibt 4 Möglichkeiten, mit Content umzugehen:

  • A: Aufwerten
  • B: Belassen
  • C: „Combinieren“
  • D: Deindexieren/Löschen

via GIPHY

Session: Von 0 auf 600.000 YouTube-Abonnenten – als Brand (Simon Pieren, Liebscher & Bracht)

YouTube eignet sich nicht für einen schnellen, monetären Erfolg. Langfristig können Unternehmen hier einen Expertenstatus aufbauen, wenn sie regelmäßig Videos publizieren – gern auch zu immer dem gleichen Thema. Insbesondere Sonderformate („Sonntag-Morgen-Challenge“) kommen gut bei der Community an.

via GIPHY

Session: Content bis der Chefarzt kommt … (Andreas Stolze, online-strategie.net)

Große öffentliche Einrichtungen wünschen sich für ihren Relaunch eine Agentur, die nicht nur das Budget einhält, sondern auch eine realistische Prozesszeit einplant. Bewährt hat sich die Zusammenarbeit mit einem (!) Entscheider oder einem kleinen Team, damit Strukturen und Inhalte  erarbeitet werden können. Fazit: Verständnisvollen Nicken auf Seiten der Zuhörer und eine lange Diskussion im Nachgang zu eigenen Erfahrungen und Fails. Unaufgeregt und echt toller Beitrag.

via GIPHY

Session: Warum du keine teure Technik brauchst, um selber professionell Videos zu drehen (Tina Kolly, Rocking Pix)

Videos können heutzutage auch mit Hilfe von Smartphones inhouse erstellt werden. Das spart vor allem Zeit. Kleine Hilfsmittel, wie GorillaPods oder ein Kaffeebecher, das richtige Mikrofon oder Wissen zu den optimalen Lichtverhältnissen erleichtern das Produzieren. Außerdem ist die richtige Planung das A und O.

  • Zielgruppe kennen
  • Die richtige Ansprache finden
  • Format wählen
  • Länge festlegen
  • Botschaft konkretisieren (max. 3-5 Kernpunkte)
  • Shotliste festlegen
  • Dreh-Checkliste erstellen und mögliche Risiken ausschließen

via GIPHY

Session: Content Gap Analysen (Michael Möller, MSO Digital)

Content Gaps sollten systematisch geschlossen werden, damit mehr Traffic erzeugt werden kann und die Nutzer zufrieden sind. Bei den Analysen vergleicht man zwischen dem Ist- und Soll-Zustand und sichtet auch die Themen und Strukturen der Konkurrenz, um Inspiration zu gewinnen. Content Gaps können beispielsweise sein:

  • Alter Content
  • Fehlende Subthemen
  • Low Hanging Fruits
  • Schlechte Lesbarkeit
  • Schwache Struktur
  • Search Intent verfehlt

via GIPHY

Session: Community – die unterschätzte Macht (Jens Altmann, XSquad IT Consuliting)

Die Session von Jens Altmann war schon ziemlich nerdig, aber darauf hatte er uns bereits am Anfang vorbereitet. 😉 Er zeigte uns verschiedene Plattformen und Tools, mit welchen man sich eine Community aufbauen kann. Die meisten waren seinem Publikum vollkommen unbekannt, deswegen gab es viele neue Impulse.

  • Newsletter
  • Patreon (wickelt Bezahlmitgliedschaften ab)
  • Instagram
  • Discord (Messenger, vor allem im Bereich Gaming)
  • Facebook Gruppen
  • Brave-Browser (Nutzer wird für Werbeviews in BAT-Cryptowährung bezahlt)
  • Twitch (live Videocontent streamen, Zuschauer können mit dem Steamer interagieren)
  • Youtube (Videocontent mit hoher Reichweite)
  • gg (Facebook Gaming)

via GIPHY

Und was ging abends ab?

Jenga, Kickern und Tanzen – es war einiges geboten. Unser Highlight: Stadt, Land, Content – und wir waren tatsächlich die Schlausten im Raum!

via GIPHY

Fazit: Wir sehen uns im nächsten Jahr!

Einmal mehr war die Contentixx für uns ein tolles Event mit sympathischem Netzwerken und spannenden Insights! Wir kommen gerne wieder!

 

Weitere Recaps zur Contentixx 2020

https://www.podcast.de/episode/438825720/Recap+zur+Contentixx+2020/

https://www.gettraction.de/blog/recaps/recap-contentixx/

https://www.seo-profi-berlin.de/seo/blog/seo-campixx-week.php

https://www.abakus-internet-marketing.de/wissen/seo-blog/veranstaltungen/recap-contentixx-maerz-2020-in-berlin-koepenick

https://eminded.de/magazin/contentixx-2020-unsere-top-learnings/

https://www.seo-kueche.de/blog/contentixx-2020-das-nehmen-wir-mit/

Weiterführende Seiten
  1. Content Marketing
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar zu "Contentixx 2020: Unser Recap in Wort und GIF"
  • Sehr schön Zusammenfassung. Ich lese eure Artikel immer gerne.