26.11.2019

Am 22. November 2019 feierte die SEOkomm in Salzburg großes Jubiläum: 10 Jahre gibt es die Konferenz für SEO-Spezialisten und Webmarketing-Profis bereits. Unsere SEO Experten André und Norman waren mit von der Partie, sammelten knallharte SEO-Fakten und knüpften jede Menge spannende Kontakte. Im Recap berichten sie von ihren Session-Highlights: 

Inhaltsverzeichnis

Hightlights von Norman

#Keynote: Unspoken | Der Endgegner (Marcus Tandler – Ryte GmbH)

SEOkomm Marcus Tandler

Die SEOkomm startete mit der Keynote von Marcus Tandler: Eine der besten Keynotes, die ich persönlich je gesehen habe. Marcus Tandler hat in einer epischen Eröffnungsrede spannende Rück- und Ausblicke geliefert, wie sich Google entwickelt hat und wie die Zukunft wohl aussehen könnte. Weiterhin nahm er das Thema „BERT“ auf und fütterte uns mit Wissen auf 426 Folien. Auch wie sich das Thema Offpage entwickeln könnte, nahm er unter die Lupe. Sein Statement dazu: „Link earning“ statt „Linkbuilding“.

Fazit: Leider war es seine letzte Keynote. Wir sagen „Danke Marcus“, dass wir Teil dieser grandiosen Eröffnungsrede sein durften.

 

#Besseres Data-Driven SEO mit einem SEO Data Warehouse (Sebastian Erlhofer – mindshape GmbH)

Sebastian Erlhofer lieferte in seiner spannenden Session zum Thema „Besseres Data-Driven SEO mit einem SEO Data Warehouse“ Einblicke zum Daten Management System „Dawis“, was eine Vielzahl von SEO-Metriken prüft. Einige Beispiel-Szenarien mit „Dawis“ waren u.a. Check von Canonicals, GSC-Daten prüfen, Untersuchung des Pagespeed oder als SERP-Crawler.

Sebastian schilderte damit eindrucksvoll, wie SEOs durch Systeme wie „Dawis“ durchaus viel Zeit sparen können.

Fazit: Eine informative Session von Sebastian und ein tolles System, was wir auch mal unter die Lupe nehmen.

SEOkomm Sebastian Erlhofer

 

#Pimp my CTR: So erhöhst du die Klickrate von Titles und Descriptions (Julian Dziki – Seokratie GmbH)

SEOkomm Julian Dziki

„Pimp my CTR: So erhöhst du die Klickrate von Titles und Descriptions“ lautete die Session von Julian Dziki (Seokratie GmbH), in der er auf die entscheidende Frage „erhöht die CTR das Ranking oder das Ranking die CTR?“ einging. Und eins steht fest: die Antwort war nicht 42!

Weiterhin ging er noch auf essentielle Vorgehensweisen bei der Title-/Description-Optimierung ein. Darunter die Frage, welche Icons oder Smileys funktionieren oder wie man gute Titles auch ohne das entscheidende Keyword im Title analysiert. In seiner kleinen Case Study zeigte er außerdem, wie Seokratie den Traffic durch die Optimierung der Title erhöhte.

Und noch ein kleiner Geheimtipp von Julian: FAQ-Auszeichnungen in den SERPs via JSON-LD.

Fazit: Zwar war die Session etwas basiclastig, aber dennoch interessant und informativ.

 

#UX for SEO[s]: Wie du für Mensch und Maschine optimierst (André Goldmann – Büro für gute Websites)

André Goldmann zeigte uns in seiner Session „UX for SEO[s]: Wie du für Mensch und Maschine optimierst“ nochmal grundlegende Punkte, die für SEOs immer und immer wieder auf der Agenda stehen sollten. Darunter verdeutlichte er noch einmal, was gute und was schlechte Snippets sind. Auch das Thema Pagespeed sollte stets auf der To-do-Liste bei SEOs stehen. Weitere Punkte wie Content, Headings und Zwischenüberschriften sowie die Crawlbarkeit von Seiten.

Fazit: Eine gute und informative Session zu wichtigen SEO-Punkten, die essentiell sind.

SEOkomm André Goldmann

 

#Technical SEO Testing: Überraschungen & Insights aus dem Peak Ace Testlabor (Bastian Grimm – Peak Ace AG)

Bastian Grimm zeigte wirklich interessante Insights in seiner Session „Technical SEO Testing: Überraschungen & Insights aus dem Peak Ace Testlabor“: Unter anderem was der Googlebot bei missverständlichen Codeanweisungen liest und wie er diese behandelt. Einige Beispiel die er uns zeigte:

  • Indexierung: Was liest der Googlebot bei value=“noindex“ statt content=“noindex“?
  • Was passiert mit verstecken Inhalten zum Beispiel durch overflow:hidden?
  • Werden eingebundene iFrames-Inhalte indexiert?
  • Oder was passiert mit dem Weiterleitungsziel bei 10+ JavaScript-Weiterleitungen, die in einer Kette geschaltet sind?

Fazit: Spannende Tests und Insights. Eine wirklich gelungene Session und interessante Inhalte!

SEOkomm Bastian Grimm

 

#Screaming Frog ❤ KNIME: Daten gezielt crawlen und aufbereiten (Sabine Langmann – sabine-langmann.com, Johannes Kunze – get:traction GmbH)

In der Session „Screaming Frog ❤ KNIME: Daten gezielt crawlen und aufbereiten“ von Sabine Langmann und Johannes Kunze stellten die beiden ihre Vorgehensweise zu Datensammlung und (automatisierte) Weiterverarbeitung mit Knime vor. Am Beispiel der Seite Fahrrad.de zeigte uns Sabine, wie sie mit Screaming Frog und der Funktion „Custom Extraction“ an die Daten kommt und wie Johannes diese dann in Knime automatisiert verarbeitet.

Fazit: Ein sehr interessanter Vortrag der beiden! Wir werden „Knime“ direkt mal anschauen.

SEOkomm Sabine Langmann, Johannes Kunze

 

#Der gefährlichste Relaunch der Welt & die Learnings daraus (Dominik Lay – CTS EVENTIM AG & Co.KGaA, Johan von Hülsen – Wingmen Online Marketing)

Eventim relauncht! Für die beiden Betreuer des Relaunches Dominik Lay und Johan von Hülsen wohl die spannendste Angelegenheit in den letzten 5 Jahren. In ihrer Session „Der gefährlichste Relaunch der Welt & die Learnings daraus“ zeigten Sie unter anderem, welche Gefahren vor dem Relaunch lauerten, wie sie von 300 Millionen URLs auf 10 Millionen kommen (mussten), welche Prioritätensetzung entscheidend war und welche Höhen und Tiefen sie beim Relaunch mitnahmen.

Fazit: In diesem Vortrag wurden Einblicke gewährt, die man sehr selten bekommt. Aus diesem Grund: eine gelungene und sehr informative Session der beiden.

SEOkomm Dominik Lay, Johan von Hülsen

Hightlights von André

#Interne Verlinkung als Rankingfaktor am Beispiel serienjunkies.de (Jens Altmann – jens-altmann.de)

SEOkomm Jens Altmann

In der Session „Interne Verlinkung als Rankingfaktor“ stellte Jens Altmann anhand von serienjunkies.de einige Empfehlungen zur Verbesserung der internen Verlinkung vor. Hierbei ging er kurz auf die Dokumentenanalyse (Crawling – Token – Dictonary – Scoring – Rating – LPS) ein und stellte dann die Ergebnisse seines Tests vor. Das Ergebnis zeigte deutlich, dass die Rankings der betroffenen Seiten durch die interne Verlinkung deutlich verbessert werden konnten. Jedoch wurde auch noch mal deutlich, dass die interne Verlinkung nur bis zu Position 10 hilfreich ist, danach müssen andere Hebel betätigt werden.

Fazit: Ein interessanter Vortrag, jedoch hätte ich mir mehr Insides zur Potenzialanalyse / genaues Vorgehen gewünscht.

 

#Pleiten, Pech und Esperanto [reloaded]: Parlez-you hreflang? (Gianna Brachetti-Truskawa – bold ventures GmbH)

SEOkomm Gianna Brachetti-Truskawa

Gianna Brachetti-Truskawa zeigte in ihrer Session „Pleiten, Pech und Esperanto [reloaded]: Parlez-you hreflang?” worauf es beim hreflang wirklich ankommt und wie dieser so implementiert wird, damit er auch von Google erkannt und akzeptiert wird. Neben den Best-Practice Methoden berichtete sie auch über ihre Probleme und Schwierigkeiten bei der Implementierung des hreflang. Ihr Tipp: Das hreflang gleich in der Sitemap implementieren ;-).

Tipp: So wird der hreflang richtig erkannt:
– Keine länderspezifische Domain (ccTLD) verwenden, um mehrere Sprachen aufzusetzen.
– Hinterlegte Seiten sollten den Statuscode 200 ausspielen, korrekt übersetzt sein, indexierbar sein, kein Canonical auf eine andere Seite ausspielen, nicht in der robots.txt gesperrt sein, korrekt im Header eingebunden sein.

Fazit: Ein Vortrag der besonderen Art der noch mal die Basics aufgefrischt hat.

 

#JavaScript & SEO ohne Pleiten, Pech und Pannen (Martin Splitt – Google)

SEOkomm Martin Splitt

Neben der Keynote war dies einer der must-have-seen Vorträge auf der SEOkomm. Martin Splitt zeigte in seiner Session „JavaScript & SEO ohne Pleiten, Pech und Pannen“ wie Google mit JavaScripts auf Webseiten umgeht und diese rendert. JS kostest zwar viel Rechenkapazität, aber kann von Google schnell gerendert werden (wie im Browser), sofern JS nicht zu Problemen führt. Als durchschnittliche Renderingzeit wurden 5 Sekunden genannt. Neben den Vor- /Nachteilen der vier Rendering Strategien zeigte er noch ein paar gute und schlechte Beispiele. Am Ende stellte er noch drei Insights vor und worauf man hierbei achten sollte:

  1. The initial HTML and the final DOM content can be very different!
  2. Rendering & web app architecture go hand in hand.
  3. Your web app needs to be robust.

Fazit: Ein fachlicher spitzen Vortrag mit Unterhaltungsfaktor 😉

 

#DSGVO rechtskonforme Analyse & Remarketing (Peter Harlander – Harlander Rechtsanwalt GmbH)

SEOkomm Peter Harlander

In der Session „DSGVO rechtskonforme Analyse & Remarketing“ erklärte Peter Harlander, worauf es beim rechtkonformen Tracken ankommt und wie der Cookie Banner gestaltet werden muss. Wer weiterhin abmahnsicher mit Google Analytics Daten erfassen möchte, sollte jetzt unbedingt seiner Opt-In-Pflicht nachkommen! Interessant war vor allem die Aussage, dass man theoretisch auch rückwirkend belangt werden kann. Als kleinen Ausweg könnte das Erfassen der Daten via Matomo sein, bei welchem die Daten in eigener Hoheit verweilen. Kleiner Tipp: Kleine Websites, welche nur für den Betrieb der Website unbedingt technisch notwendige Daten verarbeiten, benötigen keinen Cookie-Banner.

Fazit: Ein fachlich guter Vortrag zum aktuellen Stand der Dinge! Wichtigster Hinweis der Session: Kein Risiko eingehen und am besten so schnell wie möglich einen rechtskonformen Cookie Banner einbauen. Worauf es wirklich ankommt könnt ihr auf dem folgenden Infoflyer https://legalweb.io/wp-content/uploads/2019/11/mr-legalweb_web.pdf nachlesen.

 

#BERTology – Das größte Google Update seit fünf Jahren kommt 2020 nach Europa. Was du jetzt wissen musst! (Kai Spriestersbach – eology GmbH)

SEOkomm Kai Spriestersbach

Kai Spriestersbach entführte uns in die Welt des „BERT-Updates“. In seiner Session „BERTology – Das größte Google Update seit fünf Jahren kommt 2020 nach Europa. Was du jetzt wissen musst!“ zeigte er spannende Einblicke zu Bert, seinen Vorläufern und Entwicklungen sowie zu der Frage, wie SEOs jetzt handeln sollten.

Interessant war auch, wie Bert technisch funktioniert. Beispielsweise wird trainiert, welches Wort in einem Satz als nächstes kommt, welches davor und danach. Erst der Kontext macht das Ganze dann zu einem sinnvollen Satz.

Fazit: Ein wahnsinnig interessanter Vortrag mit vielen Insights. Eine super Session, fanden wir.

 

#SEO-Audit: Vom Status Quo zur Umsetzung (Jens Fauldrath – get:traction GmbH)

SEOkomm Jens Fauldrath

Jens Fauldraht startete seine Session „SEO-Audit: Vom Status Quo zu Umsetzung“ mit der Begriffserklärung & Abgrenzung von SEO Audit vs. SEO Konzept vs. SEO Maintenance. In der Session zeigte er, worauf es bei einem guten SEO Audit ankommt (Leistungsdaten, Informationsarchitektur, IT SEO), wie man vorgehen sollte und welche Daten man einbeziehen sollte! Sein Tipp: Haltet euch nicht mit unnötigen technischen Belanglosigkeiten auf, sondern identifiziert die Stellschrauben und low-hanging-fruits –> Einfach machen!

Fazit: Ein sehr guter Vortrag, der zur Optimierung des eigenen SEO Audits anregt.

 

#Wie du die Google Search Console für deinen SEO-Erfolg nutzt (Stephan Czysch – Dept)

SEOkomm Stephan Czysch

Stephan Czysch stellte in seiner Session „Wie du die Google Search Console für deinen SEO-Erfolg nutzt“ einen kleinen Rückblick der letzten GSC Anpassungen vor. Darunter die für ihn wichtigsten Ergänzungen, die Google mit dem „GSC-Relaunch“ implementierte.

Weiterhin zeigte Stephan, welche Daten in der Search Console wichtig für SEOs sind und wie man an diese kommt. Ein guter Vortrag zu den GSC-Basics.

Fazit: Eine interessante Session, welche jedoch wirklich für Einsteiger gedacht war und uns somit leider keinen neuen Erkenntnissen gebracht hat.

 

Fazit: Eine Konferenz, die begeistert!

Für uns beide war es die erste SEOkomm, die wir besuchen durften und wir waren von der Qualität der Sessions und der gesamten Veranstaltung schwer begeistert! Im Vergleich zu anderen Konferenzen spielt diese in der Top-Liga! Die Lokation, die Organisation, das Essen waren echt klasse und die anschließende Afterparty der krönende Abschluss. Im Vergleich zu anderen Veranstaltungen darf kann man hier wirklich von einer Networking Party sprechen.

Trotz einer anstrengenden Rückreise (Die Lufthansa bietet scheinbar Anschlussflüge, die nur Usain Bolt schaffen kann, weshalb wir 45min Flug gegen 4,5 Stunden Zugfahrt tauschen mussten), freuen wir uns schon auf nächstes Mal! Die SEOkomm ist es wirklich wert!

 

Du hast Lust im SEO richtig durchzustarten? Dann bewirb dich jetzt und starte bei clicks! Wir freuen uns auf dich!

Weitere Recaps zur SEOkomm 2019

https://www.xpose360.de/unser-recap-zur-seokomm-2019/
https://www.seo-kueche.de/blog/seokomm-2019-recap/
https://www.netprofit.de/blog/seokomm-2019-recap.html
https://www.sblum.de/seokomm
https://www.mario-schwertfeger.com/seokomm-recap-2019/
https://www.acris-seo.at/recap-acris-bei-der-seokomm-2019/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.