17.01.2017

Gewinnspiele auf Facebook sind ein effektives Online-Marketing Instrument. Denn mit erfolgreichen Gewinnspielen können Sie neue Fans generieren. Dabei sollten Sie nicht nur auf die Vollständigkeit des Gewinnspiels achten, sondern auch die Richtlinien von Facebook einhalten. Doch Gewinnspiele mit außerordentlich hohen Interaktionen sollten Sie kritisch begegnen.

— Artikel überarbeitet am 1. November 2018 —

Welche Angaben müssen im Gewinnspiel enthalten sein?

Für ein vollständiges Gewinnspiel müssen alle Eventualitäten abgeklärt und erwähnt sein. Die wichtigsten Informationen wie den Gewinn und die Teilnahmemöglichkeit sollten direkt im Posting enthalten sein. Die vollständigen Bedingungen zum Gewinnspiel müssen nicht direkt im Posting aber für jedermann zugänglich sein. Beispielsweise können sie auf Ihrer Website hinterlegt sein zu der Sie einen Link im Posting ergänzen. Zu den Teilnahmebedingungen gehören in jedem Fall folgende Angaben:

  • Was kann gewonnen werden?
  • In welchem Zeitraum ist das Gewinnspiel aktiv?
  • Wie kann gewonnen werden?
  • Wer darf teilnehmen und wer nicht?
  • Wie werden die Gewinner festgelegt?
  • Wie wird der Gewinner informiert?
  • Vorbehaltsklausel
  • Datenschutzbestimmungen
  • Freistellung von Facebook

Gewinn und Teilnahmemöglichkeit angeben

Der Gewinn sollte für den Post möglichst anschaulich auf einem Bild oder in einem Video präsentiert werden. Dabei sollten Sie sowohl im Post als auch in den Teilnahmebedingungen erwähnen, was Teilnehmer tun müssen, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Beispielsweise können Nutzer wie folgt an Facebook-Gewinnspielen teilnehmen:

  • mit einen Kommentar zum Post
  • mit einer „Gefällt mir“-Angabe
  • mit einer privaten Nachricht an den Facebook-Seitenbetreiber
  • mit einem selbst verfassten Beitrag auf der Facebookseite (z.B. das Bild mit den meisten Likes gewinnt)

Welche Richtlinien gelten bei Facebook?

Ein Gewinnspiel auf Facebook unterscheidet sich in den Bedingungen nur geringfügig von anderen Gewinnspielarten, die Sie beispielsweise auf Ihrer Website durchführen. Der größte Unterschied ist die Freistellung seitens Facebook. Diese besagt, dass Ihr laufendes Gewinnspiel in keiner Weise in Verbindung zu Facebook steht. Nähere Angaben dazu finden Sie in den Richtlinien auf Facebook (Abschnitt „Promotions“).

Keinesfalls dürfen Sie persönliche Chroniken oder Freundschaftsverbindungen von Facebook-Nutzern für Ihre Promotion verwenden. Teilnahmebedingungen wie „Markiere einen Freund“ oder „Teile dieses Gewinnspiel in deiner Chronik“ sind daher unzulässig. Auch für ein Gewinnspiel auf Instagram gibt es entsprechende Regeln zu beachten.

Vor dem Facebook-Gewinnspiel Ziele definieren

Bevor Sie mit dem Gewinnspiel auf Facebook beginnen, sollten Sie sich folgende Frage stellen:  Was will ich mit dem Gewinnspiel erreichen? Beispielsweise könnten Ihre Ziele wie folgt definiert sein:

Ziele Mehr Reichweite Zielgruppe besser definieren Crowdsourcing an Fans
Wie werden diese Ziele erreicht? Zukünftig mehr Reichweite erreichen durch die Gewinnung von Fans Wer reagiert besonders auf meine Posts? Eine genaure Analyse der Zielgruppe hilft bei der reichweitenstarken Platzierung künftiger Posts Um Leistungen oder Produkte zu verbessern, z.B. was Fans an einem Produkt verbessern würden + Honorierung der besten Idee

Ziel des Gewinnnspieles sollte nicht sein, die Interaktion auf der Seite anzuheben. Dies liegt daran, dass es sich dann nur um einen einmaligen Effekt handelt, der vom Facebookalgorithmus erkannt wird. Angeblich kann dies dazu führen, dass sich die Reichweite und die Seitenstatistik lediglich kurz anhebt, danach jedoch wieder stark abflacht.

Daher ist es besser, das Gewinnspiel als ein Teil einer gesamten Social-Media-Marketingstratgie zu verstehen.

Wie sehen erfolgreiche Gewinnspiele auf Facebook aus?

Um ein erfolgreiches Gewinnspiel zu arrangieren, müssen Nutzer erst einmal motiviert werden, um überhaupt am Gewinnspiel teilzunehmen. Das wird natürlich in erster Linie durch den Preis erreicht, manchmal aber auch einfach durch die gestellte Aufgabe. Für eine hohe Reichweite und viel Interaktion durch eine Gewinnspiel, sollten Sie den Post anspruchsvoll und attraktiv gestalten. Im Folgenden sehen Sie einige Inspirationen für erfolgreiche Gewinnspiele auf Facebook und Gewinnspiele, wie sie nicht aussehen sollten:

 

Butlers Gewinnspiel

Die Fans werden hierbei zur Aktion aufgerufen. Zum Gewinnen soll lediglich ein Foto als Kommentar unter den Gewinnspielpost gepostet werden.

Planet Sports Gewinnspiel

Planet Sports fordert seine Fans auf, den Beitrag zu liken und zu kommentieren, warum man gewinnen will. Legitim und wertvoll für die Interaktionen der Seite.

Toffifee Gewinnspiel

Hier wird ein Rätsel gestellt, was lediglich mit einem Kommentar unter dem Post beantwortet werden soll.

thalia-gewinnspiel

Problematisch: Das Markieren von Freunden zur Gewinnspielteilnahme ist nicht legitim!

Radio SAW Gewinnspiel

Ebenso entgegen der Nutzungsrichtlinien von Facebook: Das Teilen in der eigenen Chronik sollte nicht gefordert werden als Teilnahmebedingung.

Wie läuft die Verlosung eines Facebook-Gewinnspiels ab?

Für die Verlosung von Facebook-Gewinnspielen können Sie gezielt Gewinner auswählen, die Sie anhand Ihrer Beteiligung aussuchen. Haben Sie wenig Teilnehmer, können Sie ganz klassisch die Teilnehmer auf Papier schreiben und diese auslosen. Einfacher wird es aber mit einem Tool, was ab einer bestimmten Menge an Teilnehmern auch anzuraten ist. Beispielsweise empfiehlt sich das Tool „Fanpage Karma“, welches Gewinner anhand ihrer Interaktion mit dem Post auslost.

Fanpage Karma

So kann die Auswertung eines Gewinnspiels aussehen. Ermittelt wird anhand mehrere Faktoren, wie ein zufälliger Name aus den Kommentatoren und/oder Likern oder der Kommentar mit den meisten Likes.

Alles wichtige im Überblick: Das gilt es bei Facebook Gewinnspielen zu beachten!

Gewinnspiel Facebook

Fazit: Erfolgreiche Facebook-Gewinnspiele sind ansprechend und regelkonform gestaltet

Um eine gute Reichweite mit Ihrem Gewinnspiel zu erreichen, ist es wichtig, dass Sie sich an die Nutzungsregeln von Facebook halten. Zudem sollte es selbstverständlich sein, dass es sich um einen attraktiven Preis handelt. Beachten Sie auch die Funktion des Facebook-Algorithmus, damit Ihr Gewinnspiel mit außergewöhnlich hoher Interaktion nicht in dessen Reichweite herabgestuft werden kann.

 

(Bildmaterial © Hand vektor designed by Freepik, Screenshot Facebook)

Disclaimer: Die juristischen Hinweise sind allgemeiner Art und stellen keine Rechtsberatung dar. Alle Auskünfte sind unverbindlich. Individuelle rechtliche Fragen können nicht beantwortet werden, da dies einen Verstoß gegen das Rechtsberatungsgesetz bedeuten würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu "Gewinnspiele auf Facebook: So geht es richtig!"
  • Hallo Frau Haag,

    immer wieder lese ich Vorgaben wie „Unzulässig dagegen ist die Aufforderung […] Freunde im Gewinnspiel-Post zu markieren oder zu verlinken“ oder auch, dass es unzulässig ist, die Gewinner über Facebook zu informieren.

    Ich habe in den letzten Monaten sehr viele Gewinnspiele auf Facebook gesehen und alle haben eine oder sogar beide Vorgaben missachtet.

    Folgene Fragen habe ich nun:
    Was ist von den oben genannten Beispielen tatsächlich erlaubt und was nicht?
    Wie hart bestraft Facebook diese Vergehen? Keines dieser Seiten wurde abgeschaltet. Auch keines der Gewinnspiele wurde vorher beendet.
    Sind indirekte Aufforderungen (ohne Bestandteil der Teilnahmebedinungen zu sein) zulässig wie beispielsweise „…schreibt ins Kommentarfeld, ob ihr euren Gewinner teilt oder lieber alleine nutzen wollt ;-)“ Dass hier Freunde verlinkt werden ist zwar keine Teilnahmebedingung, aber augenscheinlich erwünscht.

    Viele Grüße
    Jorge

    • Hallo Jorge,

      tatsächlich findet man Gewinnspiele mit einem solchen Verstoß immer wieder auf Facebook, die auch nur in seltenen Fällen bestraft werden – wo kein Kläger, da kein Richter. In einigen Fällen hat Facebook jedoch auch durchgegriffen, das Gwinnspiel entfernt oder auch die Seite gelöscht. Deshalb sollte bei solchen Aktionen lieber auf Nummer sicher gegangen werden. Die Regeln zu Gewinnspielen gibt es in den Facebook Richtlinien: https://www.facebook.com/page_guidelines.php. Gegen freiwilliges Markieren der Freunde ist nichts einzuwenden. Die Gwinner sollten außerdem besser per privater Nachricht verständigt werden. Grund dafür ist, dass die öffentliche Namensnennung ohne vorherige Einwilligung nicht erlaubt ist. Wenn man sich an diese Regeln hält ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
      Viele Grüße