16.02.2017

Bereits im Oktober 2016 hat Google neue Oberfläche für Google Analytics angekündigt. Die Funktionalität des Tools bleibt soweit erhalten, nur die Bedienung wird erheblich einfacher. Welche Neuerungen sich nun tatsächlich durchgesetzt haben, stellen wir Ihnen vor.

Vereinfachte Navigation

Google Analytics hat sich hinsichtlich der Navigation dem Google Material Design angepasst. Die neue Anordnung der Funktionen erscheint intuitiver und geordneter. Demzufolge ist es nun einfacher, sich zurechtzufinden. Die Umstellung wird demnach keine große Umgewöhnungszeit für Sie als Nutzer brauchen.

neue Navigation im Google Analytics

Verschwand die linke Navigationsleiste beim Einkappen bisher vollständig bleiben nun die Icons der einzelnen Bereiche sichtbar. Offenbar ein Kompromiss um mehr Platz für Daten zu haben, bei Bedarf aber schnell zum richtigen Menüpunkt wechseln zu können. Den Punkt „Verwaltung“ wandert aus der horizontalen Hauptnavigation ans untere Ende der linken Navigationsleiste.

Die Navigation innerhalb Google Analytics ist nun einklappbar

Neu: „Personalisieren“ als eigener Bereich

In dem Bereich „Personalisieren“ finden Sie ab sofort alle Bereiche, die sich von Ihnen individuell anpassen lassen. Dazu zählen die Dashboards, benutzerdefinierte Berichte, Verknüpfungen und benutzerdefinierte Benachrichtigungen.

Neuer Menüpunkt Personalisieren in Google Analytics

Da weitermachen, wo Sie aufgehört haben

Dank des Updates ist es nun möglich genau an der Stelle wiedereinzusteigen, an der Sie sich zuletzt ausgeloggt haben. Folglich gibt es keine Standard-Startseite mehr, sondern man steigt genau dort ein, wo man zuletzt gearbeitet hat.

Standard-Zeitraum auf 7 Tage festgelegt

Vor dem Rollout des neuen Designs haben Sie immer einen 30-Tage Rückblick über Ihre Analytics-Daten erhalten, sobald Sie diese aufgerufen haben. Standardmäßig erhalten Sie nun einen 7-tägigen Rückblick. Positive oder negative Veränderungen Ihrer Website sind hiermit schneller ersichtlich. Diesen standardisierten Zeitraum können Sie aber auch selbst bestimmen. Sie finden Ihn unter den Benutzereinstellungen.

Google Analytics lässt nun eine eigene standardisierte Zeitraumeinstellung möglich

Weitere Neuerungen

Des Weiteren sind auch einige Funktionen entfallen bzw. nur noch beschränkt nutzbar:

  • Die automatischen intelligenten Events (Automatic Intelligence Events) wurden entfernt. Innerhalb der englischsprachigen Analytics App findet man dafür bereits die automatischen Insights (automated insights), eine Art News-Stream mit wichtigen KPIs, die sonst nur umständlich zusammengestellt werden können. Diese Änderung sei auch für die Desktop-Oberfläche und in anderen Sprachen in Planung.
  • Der In-Page Analytics Report ist nur noch über die Google Chrome Browsererweiterung verfügbar.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.