13.05.2016

Bereits im März dieses Jahres von Google angekündigt und von Clicks berichtet, wurde das Google Mobile Update gestern vollständig ausgerollt. John Müller, Webmaster Trendanalyst bei Google, bestätigte die Meldung auf seinem Twitter-Account.

Mobile Webseiten erhalten als Rankingfaktor eine stärkere Gewichtung

Das Update sorgt für einen stärkeren Einfluss von mobilfreundlichen Webseiten auf das Ranking in den mobilen Suchergebnissen. Die Optimierung für mobile Webseiten als Rankingfaktor erhält dadurch eine größere Bedeutung. Der Algorithmus bewertet Webseiten in Echtzeit und zwar für jede Unterseite einzeln.

Angeblich folgt kein Mobilegeddon 2

Wie stark die neue Gewichtung von mobilfreundlichen Webseiten als Rankingfaktor ausfällt, ist bislang noch nicht bekannt. Allerdings sollen die Auswirkungen des gestrigen Updates „moderat“ ausfallen, beruhigte John Müller die Fachwelt. Und das nicht ohne Grund, denn die Einführung mobil-optimierter Webseiten als Rankingfaktor im April des vergangenen Jahres wurde aufgrund des starken Einflusses auch als „Mobilegeddon“ bezeichnet.

Inwieweit eine Webseite für Mobilgeräte optimiert ist, kann der Test auf Optimierung für Mobilgeräte klären.

Ergebnis des Tests auf Optimierung für Mobilgeräte

Ergebnis des Tests auf Optimierung für Mobilgeräte

Fazit: Mobil-optimierte Webseiten werden immer wichtiger

Google unterstreicht mit dem Mobile-Update die Wichtigkeit von Mobil-optimierten Webseiten. Die Algortihmus-Änderung betrifft nur die mobilen Suchergebnisse, wobei ein zweites Mobilegeddon nicht zu erwarten ist. Eine nachträgliche Optimierung von Webseiten für mobile Endgeräte ist in jedem Fall zu empfehlen, nicht zuletzt aufgrund der Echtzeit-Bewertung von Webseiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Pingback zu "Google Mobile Update ausgerollt"