16.09.2016

Wer in den letzten Tagen in Google Analytics seine „Property-Einstellungen“ überprüft hat, dem wird vielleicht rechts oben ein neuer Button aufgefallen sein. Mit dem Button „Property verschieben“ kann man die Property aus einem Konto in ein anderes verschieben, ohne dass dabei die Daten gelöscht werden. In diesem Artikel beleuchten wir diese Funktion etwas genauer.

Kurze Erklärung: Was ist überhaupt eine Property?

In Google Analytics wird unterschieden in Konto (Account), Property und Datenansicht (View). Ein Konto umfasst eine oder mehrere Properties. Eine Property beinhaltet Datenansichten. Erst über die Datenansichten gelangt man an die Analyse-Berichte. In der Praxis gestaltet es sich meistens so, dass in einem Konto („meine Firma“) mehrere Domains oder Websites als Properties angelegt sind („domain1.com“, „domain2.com“). Bei einer Website gibt es dann mehrere Datenansichten („Alle Daten“, „Subdomain1“, „Englische Seite“).

Screenshot - Analytics Beispiel Hierachie

Screenshot – Analytics Beispiel Hierachie

Mehr über die Hierarchie in Google Analytics im Google Support Center

Wie verschiebt man nun eine Property?

Will man eine Property (in unserem Fall eine Website) in ein anderes Konto verschieben, muss man im Tab „Verwaltung“ in die „Property-Einstellungen“ navigieren.  Oben rechts ist der besagte „Property verschieben“ Button. Im nächsten Schritt wählt man das Zielkonto aus und legt fest, ob die Berechtigungen mit in das neue Konto umgezogen oder vom neuen Konto übernommen werden sollen.

Screenshot: Analytics Property Einstellungen

Screenshot: Analytics Property Einstellungen

Wann muss man eine Property verschieben?

Die Property-Verschiebung bietet sich an, wenn man beim Aufbau seiner Analytics-Konten am Anfang Fehler gemacht hat (z.B. für jedes Website ein eigenes Konto) und man demzufolge seine Konten konsolidieren will. Der häufigere Fall wird jedoch sein, wenn sich die Berechtigungen in Analytics durch Veränderungen im Unternehmen ändern müssen z.B. durch einen Agenturwechsel oder Änderungen in der internen Zuständigkeit.

Auf einen weiteren Anwendungsfall sind wir erst vor kurzem gestoßen, da wir bei einem Kunden nur auf eine Website (Property) freigeschalten waren und einige Konfigurationen, wie z.B. Filter für Datenansichten, nicht selbst einrichten konnten.

Fazit: Endlich Analytics sinnvoll umstrukturieren

Für Webmaster mit einer oder wenigen Websites wird diese Funktion weniger relevant sein. Für Nutzer mit vielen Konten und vielen Websites mit mehreren Datenansichten pro Website ist das Verschieben eine sinnvolle Methode, seine Konten zu konsolidieren oder Berechtigungen zu verändern. Für Agenturen und andere externe Dienstleister mit eingeschränkten Zugriffsrechten bietet es die Möglichkeit, die vollen Bearbeitungsrechte auf eine Property in einem neuen Konto zu erhalten.

 

Mehr zum Verschieben von Properties im Google Support Center

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.