01.09.2017

Die News aus dem August: SEO: Canonical-Anweisung wird oft ignoriert, wenn Canocical und Noindex gleichzeitig gesetzt wurden und Optimierung auf einzelne Browser hat keinen Einfluss auf das Ranking. SEA: Dynamic Ads in Facebook jetzt mit erweiterter Reichweite. Social Media: Im August arbeitete Facebook erneut an Anpassungen des News Feed Algorithmus. Zudem wurden Veränderungen in den Werbeformaten und neue Funktionen für Publisher und Marken angekündigt.

SEO Monatsrückblick August 2017

Neue Informationen zur Vorgehensweise von Google, falls Seiten mit Canonical versehen und gleichzeitig auf Noindex gesetzt sind.

Seiten mit Canonical und Noindex

John Müller, Senior Webmaster Trends Analyst bei Google, bezog in einem Google Hangout im August Stellung zur Vorgehensweise bei solchen Fällen.

Das Problem:

Zum einen besagt das Canonical, dass beide Seiten gleich sind, jedoch widerspricht sich diese Vorgehensweise, wenn auf der einen Seite ein Noindex enthalten ist und auf der anderen Seite nicht.
Diese widersprüchlichen Informationen können den Algorithmus verwirren, sodass er zu verschiedenen Schlussfolgerung kommt. Zum einen ist eine Ungleichbehandlung der Seiten möglich, zum anderen jedoch auch das Ignorieren beider Seiten wegen des Noindex.

Handhabung seitens Google:

Die Canonical-Anweisung wird oft als Fehler eingestuft und die NoIndex-Anweisung bekommt somit den Vorrang zum Canonical. Dies hat zur Folge, dass das Canonical ignoriert wird.

Webmaster Hangouts im August 2017

Webseitenbetreiber können in den Google Webmaster Hangouts Fragen einreichen. In diesen Hangouts beantwortet John Müller, Webmaster Trend Analyst bei Google, die eingereichten Fragen. Das Team von Clicks stellt in jedem Monatsrückblick die wichtigsten Aussagen zusammen.

1.) Performanceanalyse einer Webseite

Die Performance einer Webseite wird von Google nur allgemein auf Desktop und Mobil überprüft, eine tiefergehende Analyse auf einzelne Browser findet nicht statt, sodass eine Optimierung darauf keinerlei Einfluss auf das Rankingergebnis hat.

2.) Pagespeed-Optimierung

Die Wichtigkeit einer effektiven Pagespeed-Optimierung ist unbestritten und gewinnt zunehmend an Relevanz für das Rankingergebnis.
John Müller schränkt jedoch ein, dass bei der Auswertung seitens Google nicht auf Millisekunden geachtet wird. Eine Optimierung von z.B. Tracking Pixels hätte somit keinerlei Auswirkung auf das Ergebnis, da die erreichten Verbesserungen zu gering ausfallen, um Einfluss auf das Rankingergebnis zu haben.

3.) Einfluss von „Likes“ und „Shares“ auf sozialen Plattformen für das Ranking

„Likes“ und „Shares“, die auf sozialen Plattformen gesetzt werden, haben keinerlei Einfluss auf das Ranking einer Seite.
Zum einen weil diese meist auf Nofollow gesetzt sind und somit automatisch aus der Bewertung fallen, zum anderen kann Google die meisten „Shares“ und „Likes“ nicht analysieren, da sie nicht sichtbar sind.

4.) Disavow-Tool

Es findet seitens Google keine Aufteilung in tatsächlich schädliche und nicht schädliche Links innerhalb des Disavow-Tools statt.
Alle erfolgreich eingereichten Links werden somit vollständig ignoriert, sodass eine genaue Analyse der Links seitens des Nutzers des Tools nötig ist, da keinerlei Nachprüfung stattfindet.

SEA Monatsrückblick August 2017

Dynamic Ads in Facebook jetzt mit erweiterter Reichweite.

Facebook

Neue Funktionserweiterung für Dynamic Ads. Ab jetzt können mit den dynamischen Anzeigen breitere Zielgruppen angesprochen und so die Reichweite gesteigert werden.

So lassen sich jetzt auch Personen erreichen, die zwar bereits Interesse an Produkten gezeigt, aber bisher noch nicht die Ziel-Website besucht haben.

Um diese neue Erweiterung zu nutzen, legt man bei der Zielgruppenauswahl für die Dynamic Ads per Option eine breite Zielgruppe fest, stimmt damit aber gleichzeitig zu, dass Facebook optimiert, wer die Produkte angezeigt bekommt.

Über die erweiterten Optionen  besteht allerdings die Möglichkeit die Zielgruppe noch weiter einzugrenzen. So lassen sich zum Beispiel Personen, die bereits etwas gekauft haben, aus der Zielgruppe ausschließen.

Social Media Monatsrückblick August 2017

Im August arbeitete Facebook erneut an Anpassungen des News Feed Algorithmus. Zudem wurden Veränderungen in den Werbeformaten und neue Funktionen für Publisher und Marken angekündigt.

Facebook – Anpassungen am Algorithmus, veränderte Werbeformate und neue Funktion für Herausgeber

Neue Anpassungen im News Feed Algorithmus

Facebook sagt den sogenannten Klickbaits seit Monaten den Kampf an. Auch im August gehen die Neuerungen weiter:

Das Ziel der neuen Anpassungen im News Feed Algorithmus sind gefälschte Play Buttons. Um gegen diese Täuschungsmechaniken vorzugehen erhalten statische Bilder, die als Video mit einem Play-Button versehen und eingestellt wurden, um User auf Webseiten zu locken, erhalten weniger Reichweite im Newsfeed.

Werbeformate auf Facebook Seiten werden reduziert

Die Möglichkeit, fast alle Formate von Facebook Seiten zu bewerben, wird es ab Mitte September nicht mehr geben. Facebook reduziert damit die große Masse an Werbeformaten auf die, die wirklich genutzt werden. Das trifft hauptsächlich die außergewöhnlichen Formate, wie das Bewerben von Umfragen, geteilten Kommentaren oder Video Playlisten.

Das Bewerben eines Beitrags steigert die Reichweite.

Diese Formate werden bis 15. September gestrichen:

  • Boosting share of products from shops
  • Boosting the share of a story about a for-sale post
  • Boosting a check-in on a map, at a restaurant, or in a city
  • Boosting the share of a note
  • Boosting the share of a poll
  • Boosting place recommendations
  • Boosting the share of cultural moments
  • Boosting the share of comments
  • Boosting change of a Profile picture
  • Boosting a file upload or share
  • Boosting a sports event
  • Boosting of a video or image uploaded through the Facebook camera
  • Boosting of attendance for an event
  • Boosting the share of a video playlist
  • Boosting the status of watching a television show, movie, or other types of programming
  • Boosting a post from an app posted to a Page’s timeline
  • Boosting a political endorsement

Bereits vorhandene Kampagnen mit diesen Formaten werden von Facebook bis Ende September pausiert.

Anzeige der Logos von Herausgebern in Such-Funktion

Bisher nur für die großen Facebook Seiten möglich, wird es demnächst für alle Seiten ein neues Special geben: Publisher und Marken können in die eigenen Link-Posts das eigene Logo einbinden und damit die Marke stärken. In der „Brand Asset Library“ können verschiedene Varianten des Logos hochgeladen werden, die neben den Inhalten auf Facebook ausgespielt werden sollen. Damit soll mehr Bewusstsein für den Ursprung des Inhalts geschaffen werden.

Neue Möglichkeit zum Einbinden des Logos. © Facebook Newsroom

LinkedIn – Neue Video- und Foto-Möglichkeiten

Die bereits angekündigte Einstellung von Videos wird nach erfolgreichem Test ausgewählter Kandidaten in den kommenden Wochen in der mobilen App für alle Mitglieder weltweit freigeschaltet. Dies ermöglicht das Publizieren von Eindrücken von Events, das Kommentieren von Branchen-News im Video oder das Posten von Tipps. Per Video-Icon werden die maximal 10-minütigen Videos leicht erstellt und ggf. zusammen mit Text veröffentlicht. Diese Funktion soll auch in der Desktop-Version verfügbar werden.

Weiterhin wird es bald möglich sein, mehrere Fotos zu einem Post hinzuzufügen und somit einen konkreteren Einblick beispielsweise zu Events zu liefern.

Über den Autor
Profilbild des Autors
Herbert Buchhorn ist Geschäftsführer von Clicks Online Business, einer Performance Marketing Agentur mit Büros in Berlin, Dresden, München und Köln. Als gefragter Marketingexperte betreut er mit seinem 40 Mann starken Team nationale wie internationale Onlineprojekte von Unternehmen unterschiedlichster Branchen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar zu "Online Marketing Monatsrückblick August 2017"
  • Hallo liebste Clicks’er,

    der SEA Part kommt aber ganz schön mager daher. Dabei hat der August doch ganze 31 Tage!
    Schaut doch einfach mal in unsere News und ergänzt (keine Angst, andere klauen bei uns auch)
    http://www.adseed.de/blog/adwords-news/

    Schöne Grüße aus Leipzig