30.05.2017

Meet Magento 2017. Die führende eCommerce Konferenz für Magento öffnete in diesem Jahr am 22. & 23. Mai 2017 bereits zum elften Mal ihre Pforten. In Leipzig kamen die wichtigsten Insider aus dem eCommerce- und Magento-Umfeld zusammen. Auch Clicks war wieder mit dabei. CEO/Geschäftsführer Herbert Buchhorn sowie die Programmierer Caro und Stefan haben sich zwei Tage lang auf den neuesten Stand gebracht.

Inhaltsverzeichnis

Meet Magento Tag 1 | Montag, 22. Mai 2017

Eröffnung

Die Eröffnung der 11. Meet Magento Deutschland fand durch Anna-Maria Müller statt. Anschließend gab es noch ein paar Worte zur Veranstaltung, der Meet Magento Association und der engeren Zusammenarbeit mit Magento selbst.

Magento Product Portfolio & Roadmap

(Paul Boisvert, Magento Commerce)

Paul Boisvert stellte Neuerungen und Features im Magento Portfolio sowie zu Magento 2 vor. Unter anderem wurden folgende Extension vorgestellt, welche teilweise aber nur in der Enterprise Edition zur Verfügung stehen werden:

  • Magento Social Extension
  • Magento Advanced CMS (Enterprise Edition)
  • Magento Shipping
  • Magento Business Intelligence

Als die Frage aufkam, wann Magento 2.2 released wird, wurde September genannt. Kurz darauf erfolgte die Frage aus dem Publikum in welchem Jahr … Wir können uns im September 2017 auf eine hoffentlich fehlerfreie und mit neuen Features bestückte Magento Version freuen.

 

Getrieben von neuen Funktionen und Schnittstellen – der Handel im Omnichannel-Dilemma

(Jan Sperlich, GRAVIS)

Jan Sperlich gewährte uns unterhaltsam Einblick in einen typischen Alltag eines Händlers. Er zeigte auf, welche Schwierigkeiten auftreten können und welche Erfahrungen er selbst gesammelt hat. Zusätzlich bot er verschiedene Lösungsansätze der aktuellen Probleme an.

Sein Rat aus diesem Grund hieß: stets Alternativen anbieten, Angaben zur Dauer und Kosten einiger Prozesse geben sowie eine konkrete Projektplanung voranstellen.

Das Fazit: für den Handel gilt heute: „Omnichannel is not optional

Professionalisierung durch Digitalisierung der E-Commerce Prozesse mit Magento

(Tobias Niebergall, e3N GmbH & Co. KG)

Tobias Niebergall stellte in einem interessanten Vortrag die typischen Probleme von unstrukturierten Daten dar und erklärte, wie man diese in strukturierte Daten umwandelt.

Circular Economy: Wege zu mehr Nachhaltigkeit im E-Commerce

(Christof Trowitz, RePack)

In diesem Vortrag wurde das Thema Verpackungen in Bezug auf Nachhaltigkeit unter die Lupe genommen.

Unser Fazit: Sehr interessant und gut verpackt.

 ERP-Funktionen in Magento

(Dr. Nikolai Krambrock, code4business Software GmbH)

Welche Integrationsmöglichkeiten gibt es als Zwischenlösung? Eine kurze Vorstellung sowie Bewertung der Extensions erfolgte in diesem Beitrag durch Dr. Nikolai Krambrock.

Webshop and In-Store Configurator for a German Auto-Motive Company based on Magento 2

(Michael Schäfer, justSelling GmbH)

Michael Schäfer stellte in seinem Referat den Produktkonfigurator (CloudLösung) vor, welcher unter anderem beim StartUp e.GO zum Einsatz kommt.

Sei ein David! – So bestehst Du gegen die Goliaths im Onlinehandel

(Oliver Prothmann, Bundesverband Onlinehandel e.V.)

„Sei ein größerer Fisch in einem kleineren Teich.“

Eine Anleitung, wie man den Kampf gegen die Goliaths besteht, gab es hier nicht.

Hierbei wurden eher Alternativen aufgezeigt, die es ermöglichen, den „großen Teich“ zu umgehen, um in kleineren Gewässern mehr Erfolg zu haben. Neue Märkte erschließt, neue Marken nach Deutschland bringt oder den Handel nach China für sich entdeckt waren hier die Stichwörter.

Magento 2 in Production

(Marcel Hauri, Stämpfli AG)

In diesem Beitrag wurden aktuelle Probleme mit Magento 2 beleuchtet und aufgezeigt, was sich mit der neuen Version Magento 2.2 ab September verbessern soll. Zudem benannte Marcel Hauri Möglichkeiten, wie man momentan mit der Erweiterung von verschiedenen Extensions diese Probleme lösen kann. Grundaussagen seines Vortrags waren: „Magento 2 has issues“ und „Magento 2 has real issues!“. Aktuell hat Magento 2 noch viele zu lösende Probleme.

Hilfe mein Business wächst! Wie erweitere ich Magento mit einer Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung zur wachstumsfähigen und ganzheitlichen All-One-Lösung?

(Oliver Bartl, MAC IT-Solutions GmbH)

Oliver Bartl stellte Möglichkeiten vor, eine Warenwirtschaft und/oder Finanzbuchhaltung an Magento anzubinden. Stichworte hierzu sind Automatisierung, Durchgängigkeit & Konsistenz sowie MultiChannel All in One. Zudem gab er den Hinweis „Magento 2 is not production ready.“. Um also mit Magento 2 effektiv arbeiten zu können, sind weitere Optimierungen notwendig.

12 Ways to Improve Magento 2 Security and Performance

(Pavlo Okhrem, eLogic E-Commerce)

Wie lässt sich aus dem Magento Shop System mehr Performance herausholen und wie kann man das Shop System optimieren? Antworten dazu wurden in diesem Referat gegeben. Zudem stellte Pavlo Okhrem notwendige Sicherheitshinweise und Extensions vor, um das Maximum an Sicherheit für Betreiber und Kunden gewährleisten zu können.

Magento 2 Best Practice Workflow

(David Lambauer, AOE GmbH)

David Lambauer erläuterte verschiedene Methoden zur optimalen Arbeit mit Magento 2.

Frontend Development in Magento 2 – The Good, the Bad & the Ugly

(Sandro Wagner, integer_net GmbH)

Quellcodes erstellen? Sandro Wagner schaffte es in unterhaltsamer Art und Weise Möglichkeiten vorzustellen, um diese Aufgabe zu meistern.

Magento 2.2 B2B Features and Case Study

(Piotr Karwatka, Divante)

Piotr Karwatka gab einen interessanten Einblick in die neuen Features, die vor allem für den B2B Bereich interessant sind. Zunächst ging es um die bisherigen B2B Funktionen und Möglichkeiten von Magento v1 / v2. Anschließend sprach er über die neuen B2B Features von Magento 2.2, die mit der neuen Version im September 2017 auf den Markt kommen sollen:

  • Credit Limit (max. Bestellmenge für Kunden)
  • Company Structure (Anlegen von Unternehmensstrukturen im Shop / ein Unternehmen kann mehrere Ansprechpartner und Zugänge haben)
  • Quotes
  • Requisition Lists
  • Quick Order (Schnellbestellungen für B2B Kunden)

Außerdem wurde ein OpenSource PIM (Product Information Management) Tool vorgestellt (pimcore).

Verabschiedung

Nach einer kurzen Verabschiedung ging es direkt weiter zur After-Show-Party. Ein schöner Ausklang des ersten Meet Magento Tages mit einem leckeren Buffet und natürlich spannendem Networking in gemütlicher Atmosphäre. An dieser Stelle schon einmal ein großer Dank an den Veranstalter! Unser Verbesserungsvorschlag für das nächste Mal: Die Musik war etwas zu laut, um sich unterhalten zu können (oder wir waren einfach zu nah am DJ 😉 )

Meet Magento Tag 2 | Dienstag, 23.05.2017

Eröffnung & Meet Magento Award

Direkt zu Beginn des zweiten Tages der Meet Magento stand die Award-Verleihung an. Anhand verschiedener Kriterien von Idee, Usability bis hin zu Performance, wurden aus den nominierten Online-Shops die besten Systeme gekürt. In diesem Jahr bereicherte unser CEO/Geschäftsführer Herbert Buchhorn erstmalig die Jury. Als glücklicher Sieger der Onlineshop Original-Bootcamp hervor. Die Shops Little Lunch und Pink Milk belegten den zweiten und dritten Platz.

Zusätzlich wurde Rico Neitzel als Anerkennung seiner bisherigen Leistungen der Meet Magento People Award verliehen. Unter anderem ihm ist es zu verdanken, dass sich die Meet Magento Deutschland zu der Veranstaltung entwickelt hat, die sie heute ist. Schließlich zählt die deutsche Meet Magento unter allen anderen E-Commerce-Events mit Schwerpunkt auf dem Magento-Shopsystem – inzwischen in mehr als 40 Ländern vertreten – zu einer der ersten und fortschrittlichsten.

Magento Commerce: Business Momentum & Vision

(Mark Lavelle, Magento Commerce)

Merchant-to-Merchant

(Manja Kuntzsch, Kneipp GmbH | Peter Warns, ORWO Net GmbH | Benedikt Buhl, e.GO Mobile AG | Kai Swillus, I Am Mortal)

In diesem Block gab es vier Vorträge verschiedener Händler.

Besonders interessant war das von Manja Kuntzsch gehaltene Referat über Schwierigkeiten von größeren Unternehmen, die es bereits weit vor dem digitalen Wandel gab.

Aber auch die anderen Vorträge zeigten auf interessante Art und Weise den Blickwinkel aus Händlersicht.

Magento Test Automation: My Journey

(Fabian Schmengler, integer_net GmbH)

Wie kann man mit Magento 2 automatisierte Tests durchführen, um beispielsweise seine eigenentwickelten Extensions zu testen? Fabian Schmengler stellte in seinem Vortrag verschiedene, bereits in Magento 2 integrierte Funktionen sowie Tools zum schnelleren und effektiveren Testing vor.

SUPER-scaling E-Commerce with Magento

(Fabrizio Brance, AOE GmbH)

Magento Security Best Practices: Tools to improve the Overall Security of Your Magento Shops

(Anna Völkl, E-CONOMIX GmbH)

Anna Völkl referierte über verschiedene Methoden und Maßnahmen, um Magento Shops noch sicherer zu machen. Dabei ging sie verschiedene Extensions zum Thema Sicherheit, Monitoring und Konfiguration ein.

Building a Framework Agnostic API

(David Manners, Sitewards GmbH)

Wie kann man auf schnelle Art und Weise wiederverwendbaren Code schreiben.

E-Commerce mit Google – SEO für Onlineshops

(Kai Spriestersbach, eology GmbH)

In seinem Vortrag deckte Kai Spriestersbach typische Fehler auf, die zu DC (Duplicate Content) führen und erklärte, wie man diese vermeiden kann.

Content Marketing in Practice: 10 Steps to Create Great Content

(Sonja Riesterer, integer_net)

Sonja Riesterer lieferte uns einen sehr interessanten und informationsreichen Beitrag zum Thema Content. In zehn einfachen Schritten erklärte sie, wie welche Stichworte man beim Erstellen von gutem Content stets im Hinterkopf haben sollte:

STEP 1 – KNOW YOUR CUSTOMERS

STEP 2 – ANSWER YOUR CUSTOMER QUESTIONS

STEP 3 – LISTEN TO YOUR CUSTOMERS

STEP 4 – BE AN EXPERT

STEP 5 – BE RECOGNIZABLE

STEP 6 – BE TRUSTWORTHY

STEP 7 – INSPIRE

STEP 8 – GO ABOVE AND BEYOND

STEP 9 – RECYCLE

STEP 10 – LEARN FROM YOUR DATA

Conversion Optimierung: 5 Cases for Increasing Sales in Your Online Shop

(Nils Kattau, nilskattau.de)

Ein sehr erfrischender Vortrag zum Thema Conversion Optimierung.

7 Practical Learnings from Retargeting Campaigns on 400 Ecommerce Stores

(Gerasimos Nikolopoulos, adaplo)

Barcamp

Das Barcamp bot zum Abschluss noch einmal eine abwechslungsreiche Sammlung an Vorträgen: Referiert wurde über automatisierte Cloud Verwaltung inklusive Vorstellung eines eigenentwickelten Tools zur Verwaltung eines Cloud Rechners und über die Funktion von Composer / Packagist. Weiterhin wurde hinterfragt, wie sich Bitcoin Zahlungen in Magento 1 / 2 einbinden lassen. Zum Abschluss ging es um das Code Migration Toolkit und die Frage, wie migriere ich eine Magento v1 Extension (teil-)automatisiert in eine Magento v2 Extension.

Unser Fazit

Die Meet Magento war wie auch in den letzten Jahren eine schöne und gelungene Veranstaltung. Besonders spannend und aufschlussreich war beispielsweise die Merchant-to-Merchant Session, da man hier einen Blick aus einer ganz anderen Perspektive erhaschen konnte. Außerdem wurden wieder einige Tools und Extensions vorgestellt, die wir im Alltag gut verwenden können.

Überraschend war die Verkündung des Release von Magento 2.2 bereits im September DIESEN JAHRES! Wir sind gespannt und hoffen auf eine Version, die im Gegensatz zu der aktuellen weniger Probleme mit sich bringt.

Wir freuen uns schon jetzt auf die MM18DE.

 

Weitere Recaps zur Meet Magento 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar zu "Recap Meet Magento 2017 – #MM17DE"
  • Hallo,

    ich bin auf euren interessanten Artikel gestoßen. Finde ihn sehr hilfreich. Vor allem aber eure erstklassige Zusammenfassung der Meet Magento, finde ich mehr als gelungen und sehr empfehlenswert. Danke dafür. Hat mich echt inspiriert.

    Liebe Grüße
    Timo