24.05.2018

Was für eine Team Challenge, was für ein Jubiläum. Rekordverdächtig: So können wir die diesjährige 10. REWE Team Challenge zusammenfassen.

1. Clicks geht an den Start

Dieses Jahr gingen drei Team aus Wiederholungstätern und Neueinsteigern an den Start. Team „zeitkritisch“ – der Name ist Programm – wollte es noch mal wissen und hatte es auf eine neue Team-Bestzeit abgesehen. Nach kurzer Nummernvergabe im Büro mit bunten Power-Snacks startete die obligatorische Erwärmung. Hier trennte sich schon die Spreu vom Weizen. Während die einen sprinteten und hüpften, was das Zeug hält, machten andere halbherzige Dehnübungen. Dann ging es auch schon los Richtung Start. Einige sprinteten schon zum Start davon, andere ließen es gemütlich angehen. Durchhalten und Ankommen, lautete die Devise von ein paar Neueinsteigern.

2. Für die Statistik

Bestzeit für Team „zeitkritisch“: Was für eine sensationelle Leistung, was für ein Endspurt und ein hervorragender 17. Platz bei den Mixed-Teams. Schon allein dafür hat sich die REWE Team Challenge gelohnt. Zudem knackte Nils Winterstein den internen Clicks Einzelläufer-Rekord mit herausragenden 19:38 auf fünf Kilometer Laufstrecke. Die beste Frau bei den Clicksern war Skadi Richter mit 24:54.

3. Weltrekord im Rückwärtslaufen geknackt

Auf die Idee muss man auch erstmal kommen. Der Schwarzwälder Thomas Dold hatte sich zum 10-jährigen Jubiläum des Firmenlaufs vorgenommen, schneller als 19:31 zu sein, und zwar im Rückwärtslaufen. Er durfte als Erster starten, wurde an der Strecke mächtig angefeuert und im Zieleinlauf bei grandiosen 19:07 bejubelt. Insgesamt gingen dieses Jahr wieder mehr als 20.000 Firmenläufer an den Start.

Über den Autor
Profilbild des Autors
Simone ist PR und Social Media Manager bei Clicks Online Business. Die studierte Diplom-Soziologin arbeitet seit mehr als zehn Jahren in der PR-Branche, vorranging in den Bereichen Tech, Gaming und Online Marketing. Privat schlägt ihr Herz für spannende Adventure Games und San Francisco.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.