13.03.2017

Auch in diesem Jahr war Clicks auf der SEO Campixx als Sponsor und durch Mitarbeiter vertreten. Gleich 9 Clickser besuchten die SEO Campixx 2017 vom 11.03. bis zum 12.03. in Berlin. Die zahlreichen Eindrücke sind hier im Recap nachzulesen.eroeffnung-seo-campixx-special-keynote

Inhaltsverzeichnis

 Samstag: Recap SEO Campixx Day 2017

 09:00 Uhr – Begrüßung und Special Keynote „Zoogeflüster – Das lang gehütete Geheimnis der Alchemisten“ (Christian Gaertner)

Die Eröffnungsveranstaltung der SEO Campixx war ein furioser Auftakt. Marco Janck und zahlreiche Cheerleader begrüßten die Speaker. Trillerpfeifen und Luftschlangen gab es gratis oben drauf. Dann startete Christian Gaertner mit seiner Keynote. Er begann mit einigen psychologischen Grundlagen und erläuterte dabei auch den Aufbau und die Funktionen des Gehirns. Der spannendste Teil war seine Vorstellung des Modells der vier Menschentypen:

  • Der Wal: Er stellt sich die Frage, was andere Menschen davon haben, dass es ihn gibt.
  • Der Hai: Er stellt sich die Frage, was er davon hat, dass es andere Menschen gibt.
  • Der Delfin: Er stellt sich die Frage, wo es den nächsten Spaß zu haben gibt.
  • Die Eule: Sie stellt sich die Frage, was sie eigentlich unter all den anderen Wassertieren zu suchen hat. Sie plant gern und hat alles unter Kontrolle.

Zum Schluss gab es noch ein Gimmick für alle Zuhörer: Einen kostenfreien Persönlichkeitstest auf der Website von Tobias Beck – zu finden in der Linksammlung am Ende dieses Beitrags. Hier kann jeder selbst testen, welches Tier er ist. 😉

10:30 Uhr – „Psychologie für SEOs“ (Andreas Schülke)

Andreas Schülke ist studierter Psychologe und arbeitet mittlerweile im Online Marketing für Bloofusion. In seinem Psychologie Grundkurs für SEOs stellte er verschiedene psychologische Modelle anhand von Beispielen vor und erklärte, wie man diese Effekte im SEO-Alltag für sich nutzen kann.

Er stellte  beispielsweise den IKEA Effekt vor, welcher davon handelt, dass Dinge für einen persönlich vermutlich mehr wert sind, wenn man diese selbst gemacht hat. Ein Online Shop kann dies nutzen, indem sich Kunden ihre Produkte selbst individualisieren können. Positiver Nebeneffekt: Die Retour-Quote senkt sich, da die meisten individualisierten Produkte vom Umtausch ausgeschlossen sind. Ein rundum interessanter Einblick, wie die Psyche des Menschen funktioniert und wie man diese Effekte für sein eigenes Business nutzen kann.

andreas-schuelke

10:30 Uhr – „Longtail-SEO im eCommerce“ (Jan Gruchow)

Wieviele Landingpages sind für einen Shop sinnvoll / möglich? Jan Gruchows stellte einen Ansatz vor, mit dem man Filter auf Kategorieseiten zu eigenen Landingpages macht, um Longtail-Keywords in großer Menge abzuholen. Relativ kontrovers behandelt in der Diskussion, nicht ganz ungefährlich, wenn man nicht alles bedenkt, und technisch anspruchsvoll zu implementieren. Wenn es aber klappt, kann man sehr schnell sehr viele Landingpages aufbauen. Und hey: Zalando macht es genauso!

10:30 Uhr – „Alltägliche SEO Analysen mit den SEO Tools for Excel“ (Christin Jachmann)

Christin Jachmann aus dem Hause Projecter stellte in ihrer Session die „SEO-Tools for Excel“ vor. Mit einem kundenbezogenem Setup zeigte sie, wie mit dem Excel Add-In ein wöchentliches Monitoring der wichtigsten Daten, wie zum Beispiel CTR, Impressionen, Klicks usw. erstellt werden. Durch die Einbindung der Google Search Console, Google Analytics oder Sistrix können darüber hinaus weitere Daten, wie zum Beispiel Crawling-Fehler oder Tracking-Daten erfasst und direkt mit den Filtermöglichkeiten in Excel analysiert werden.

10:30 Uhr – „Crawl Budget Boost – So erhöhst du Googles Aufmerksamkeit für dein Projekt“ (Andre Goldmann)

Der Vortrag von Andre Goldmann richtete sich vor allem an Seiten mit über 1.000 Seiten im Google-Index, da hier die Steuerung des Crawlers besonders sinnvoll ist. Die Crawlbarkeit wurde dabei mit den Voraussetzungen für guten Sex verglichen. Durch Vertrauen, eine geringe Ladezeit und das Einsparen von URLs kann das Crawling Budget, also die verfügbare Zeit zum crawlen, erhöht werden. Die Anwendung der Logfile-Analyse wurde empfohlen, da Tools wie die Google Search Console oder Screaming Frog das Crawling-Verhalten meist nicht komplett abbilden.

Kernaussagen:

  • HTTP2 nutzen
  • Logfile Analysieren
  • AMP verwenden
  • Seitengröße reduzieren
  • Parameter- & Paginierungsteuerung steuern
  • OnPage Content
  • Reduzieren der URLs für bessern Trust

seo-campixx-2017-recap-cralw-budgeht-boost

10:30 Uhr – „Relaunch: PageSpeed 60+ Checks für perfektes SEO“
(Benjamin Wingerter)

Benjamins Vortrag drehte sich um  die wichtigsten Onpage Optimierungen in Hinblick auf einen kommenden Relaunch. Der Schwerpunkt lag hier ganz klar auf der Ladezeit Optimierung, gesplittet in server-seitigen und clientabhängigen Maßnahmen.

Die wichtigsten Punkte:

    1. Die Reihenfolge geladener Skripte spielt eine entscheidende Rolle beim Page Speed
    2. Optimiere die Renderbarkeit deiner Seite auch für sämtliche Browser !
    3. Nutze Isomorphes Javascript zum Vorrendern!

11:45 Uhr – „Conversion Optimierung für SEO Landing Pages“
(Nils Kattau)

Nils Kattau zeigte in seiner gut gefüllten Session die Basics jeder guten Landingpage. Mit seiner überschaubaren Präsentation, welche ausschließlich eine Überschrift enthielt, konnte er dennoch „Do’s and Don‘ts“  überragend darlegen. Mit passenden Studien zeigte er auf, wie sich geringe Änderungen beispielsweise bei Logopositionen, Texthervorhebungen oder Bildern/Videos  auf die Nutzer und letztendlich auf die Conversions auswirken können.

Fazit: ein überragender Vortrag von scheinbar selbstverständlichen Dingen!

11:45 Uhr – „Linkbuilding – It just smells too good“
(Andrea Claudia Delp)

In einem kleineren Raum, dafür in gemütlicher Runde, präsentierte Andrea Claudia Delp ihren Vortrag. Anhand einer eigenen Seite im Reisesegment wurde die Vorgehensweise beim Linkaufbau erläutert. Die Voraussetzung für einen glaubwürdigen Linkaufbau ist eine USP (Unique Selling Proposition) der Landingpages und am besten der ganzen Seite. Zahlreiche Tipps für die Kontaktaufnahme bei Bloggern und Redakteuren sowie für den Abbau von schädlichen Links wurden gegeben. Andrea Claudia Delp unterstrich, dass verlinkende Seiten nicht nur zum Thema einer Seite, sondern auch auf die Zielgruppe passen sollten.

seo-campixx-2017-recap-linkbuilding

11:45 Uhr „Datadriven SEO mit der Google Search Console“
(Sebastian Erlhofer)

Eine sehr interessante und spannende Session über die Möglichkeiten mehr Daten aus der Google Search Console zu gewinnen. Vorgestellt wurden verschiedenen Möglichkeiten wie bspw. über den Google Seach Console API Explorer oder Search Analytics for Sheets.

Datenansichten auf Pfadebene in der Google SC anzulegen, wurde auch in dieser Session empfohlen um die Datenmenge für die spätere Auswertung zu erhöhen.

Weiterhin wurden interessante Möglichkeiten vorgestellt um URLs zu entfernen und Mehrfachrankings zu identifizieren.

11:45 Uhr „Backlink Tipps vom ehemaligen Search Quality Googler“ (Kaspar Szymanski)

Der searchbrother Kaspar Szymanski  – ehemaliger Google Mitarbeiter – zeigte in seiner Session nicht nur worauf es bei guten Backlinks ankommt, sondern warum es wichtig ist sein Backlinkprofil sauber zu halten. Zusätzlich gab es zahlreiche Tipps zum Linkabbau und zum Reconsideration Request.

Kernaussagen:

  • NoFollow links sind wichtig
  • Backlinkprofil überwachen
  • Kontinuierlich Backlinkbeispiele aus der Search Console sichern
  • Reconsideration Request – verschwende nicht die Zeit des Google Quality Raters 😉

karspar-szymanski

14:00 Uhr – „Sexy Datenkram – Ein Projekt, ein Prozess, viele Perspektiven“ (Wolf Galetzki)

Eine Session für SEOs mit Visionen. Wolf Galetzki arbeitet an einer „All-In-One“ Lösung zur Datenauswertung, um prinzipiell alles messbar zu machen. Ein wenig konkreter hätte es gerne sein dürfen, als das schnöde Modell. Von den angekündigten 500 Folien wurden auch nur knapp 20 gezeigt. Ein etwas unorthodoxer Vortrag, der mit konkreten USPs und Anwendungsbeispielen sicherlich alle hätte umhauen können.

14:00 Uhr – „Voice Search – Geiler Scheiss mit Einschränkungen“ (Alexander Nemet)

Alexander Nemet zeigte mit sehr vielen praktischen Beispielen wie weit die Sprachsuche in der digitalen Welt vorgedrungen ist und an welchen Ecken es noch klemmt. Mit den derzeitigen Vorreitern Googles Sprachsuche, Amazon Echo, Siri von Apple oder Cortana von Microsoft verglich er verschiedene simple Szenarien, wie beispielsweise „Wo ist die nächste Pizzeria?“ und verdeutlichte, dass 18km Fußmarsch und „in der Nähe“ zwei Paar Schuhe sind.

Der Trend ist klar aber eine 100% Funktionalität ist nach wie vor nicht erreicht. Ein sehr informativer Vortrag.

seo-campixx-2017-recap-voice-serach

14:00 Uhr „Excel & Script Helferlein Tricks & Kniffe aus SEA für SEO“ (Thomas Grübel)

King of Excel Makro! Eine besondere Session über die Automatisierung in der täglichen Arbeit mit Excel. Ein absoluter Nerd Vortrag mit Witz und nützlichen Automatismen.

Kernthemen:
– alles ist möglich
– Automatisierung in der täglichen Arbeit ist profitabel
– störende Tasten auf der Tastatur sollten entfernt werden 😉
– Besorgt euch eine Gaming Tastatur und legt euch Shortcuts an 😉

14:00 Uhr „Pagespeed Site Clinic“ (Gregor Meier)

„Gregor Meier“ untersuchte in seiner Session diverse Seiten und zeigte das PageSpeed Optimierungspotenzial auf. Neben wichtigen Tipps und Erfahrungen für einen guten PageSpeed, gab es auch noch den ein oder anderen Tipp zu guten Tools.

Kernaussagen:

  • Nutze unterschiedliche Tools um den PageSpeed zu messen
  • Optimiere alle Bilder auf deiner Webseite
  • Reduziere dein CSS & JS Code (inline CSS bis 10.000 Zeilen ist OK)
  • ATF (Above the Fold) Optimierung

gregor-meier

15:15 Uhr – „SEO Hard Facts Vol. 3″ (Felix Meyer)

Bereits zum dritten Mal präsentierte Felix Meyer seine SEO Hardfacts auf der SEO-Campixx. Basierend auf realen Beispielen und Daten stellte er seine Schlussfolgerungen vor. Unter anderem wurden die Auswirkungen von URL-Änderungen bei Relaunches, die Anpassung des Titles und die Veränderung der internen Verlinkung vorgestellt. Kommentare und Fragen führten zu einem regen Austausch im Publikum. Wieder einmal ein sehr informativer Vortrag von Felix Meyer der mit Daten und Fakten untermauert wurde.

seo-campixx-2017-recap-seo-hard facts vol.3

15:15 Uhr – „Die Kunst digitaler Verführung“ (Karl Kratz)

Mit einem „gelungenen“ Raumwechsel sprengte Karl Kratz die Kapazität und sorgte durch den starken Besucherandrang für Temperaturen im Sauna-Bereich. Dies ließ sich Karl aber nicht anmerken und zeigte, wie Nutzer zum Thema „kaltgepresstes Hundefutter“ zu Käufern werden – oder auch nicht.

Fazit: eine fantastische Reise in die digitale Welt des Online-Marketings ohne Zahlen und Daten

15:15 Uhr „OnPage Health Setup, Management, Monitoring“
(Stefan Keil)

Stefan Keil zeigte in seiner Session warum und worauf es bei der Überwachung der entscheidenden SEO KPI‘s ankommt. Neben unterschiedlichen Tools zum Überwachen & Reporten gab er noch ein paar Erfahrungstipps.

Kernaussagen:

  • Alerting (Bsp.: URL-Monitor)
  • Monitoring (Bsp.: Analytics Edge)
  • Reporting (Bsp.: SEO-Tools für Excel)

stefan-keil

16:30 Uhr – „Online Marketing im B2B vs. B2C“ (Thomas Kilian)

In dieser Session von Thomas Kilian ging es um die Herangehensweise beim Online-Marketing im B2B-Bereich. In seinen Case-Studys zeigte er wie Keywordrecherche, Content, Linkbuilding und Daten-Messung in diversen Nischen umgesetzt werden können. Des Weiteren zeigte er, welche Herausforderungen im B2B-Markt bestehen und wie dennoch Conversions erfolgreich betrieben werden können.

16.30 Uhr – „Maschine Learning und Bayessche-Statistik in Excel.“ (Michael Fischer, Nina Aubele)

Manchmal ist es schade, dass der Vortrag nur 45 Minuten dauert. Nicht, weil die Präsentation über Bayesche Statistik durchweg so fesselnd war, sondern weil das spannende am Ende sehr stark verkürzt werden musste. Nachdem Herr Fischer und Aubele die notwendigen Grundlagen der Statistik erklärt hatten und einen sehr langen Teil für Excel-Grundkurs-Funktionen zur Normalisierung der Daten verwendeten, mussten sie beim spannenden Part so viel Gas geben, dass man dort nicht mehr mit kam. Die Idee, einen Bag of Words – Machine Learning Verfahren in Excel selbst zu bauen, ist weniger für den SEO, als für den Studenten interessant, der eine Inhaltsanalyse in seiner Abschlussarbeit machen möchte.

16:30 Uhr „International SEO & Content“ (Severin Lucks)

Die Session von Severin Lucks gab einen Einblick in die Vorgehensweise vor und während der Umstellung auf Mehrsprachigkeit. Kernelement war die Implementierung des hreflang Tag und eine ausführliche Keyword Analyse im entsprechenden Zielland. Es ist wichtig den neuen Markt zu kennen bevor die Webseite darauf ausgerichtet wird.

seo-campixx-2017-recap-international-seo

16:30 Uhr – „Müggelsee Perlen – Impressionen in Ton und Bild“
(
Gerald Steffens)

In dieser Session präsentierte Gerald Steffens spannende Einblicke in die vergangenen Campixx-Jahre. Impressionen aus den Jahren 2009 bis 2016 in Bildern und Videosequenzen, wobei nicht nur Momente von Vorträgen gezeigt wurden, sondern auch jene der verschiedenen Partys.

Am Ende des Vortrags gab es noch ein Schmankerl für alle Zuhörer: Die 4. Überarbeitete Auflage des umfassendsten SEO Books aller Zeiten von Fridaynite. Einfach nur herrlich!

16:30 Uhr – Making Growth a Priority“ (Philipp Klöckner)

Der extrem unterhaltsame Vortrag von Philipp lieferte radikale Online Marketing Thesen, fundiert mit knackigen Daten und Beispielen aus der Praxis.

Die wichtigsten Punkte:

  1. Reduziere dich auf deine Stärken und konzentrier dich ausschließlich auf die Maßnahmen mit den größten Effekten!
  2. Nutze nur Marketingkanäle welche profitabel, skalierbar und beständig sind!
  3. Feuere deinen Social Media Manager! (Die Rentabilität von klassischem Social Media ist mittlerweile nur noch bei wenigen Unternehmen gegeben und nimmt weiter ab).
  4. Niemand liest deinen Unternehmensblog (Stampf ihn ein!)
  5. Steigere deine Sichtbarkeit indem du nur die wertigsten URLs deiner Seite in den Google Index gibst (Nutze zum Abgleich deine ServerLogs)!

17:15 Uhr – Abendbrot – Gegrillte Hähnchen treffen auf den Pasta Paten

Am Abend durften sich alle auf leckeres Essen freuen. Für alle Hungrigen gab es frisch gegrillte Brathähnchen mit leckeren Salaten und Pasta mit verschiedenen Soßen. Für alle Leckermäulchen gab es danach noch leckere Mini-Muffins von Zalando. Mmmmhhhh…

campixx-2017-abendbrot

Sonntag: Recap SEO Campixx Day 2017

 

10:30 Uhr – „PageSpeed – der Server glüht, doch die Seite lahmt“
(Sebastian Donners)

Der PageSpeed Vortrag von Sebastian Donners konzentrierte sich auf die Untersuchung der Browser Rendering Geschwindigkeit. Wer das noch nicht genügend auf dem Schirm hatte, konnte hier seinen Stift glühen lassen. In der kleinen Runde (ca. 20 Leute) entstand immer wieder eine hitzige Diskussion mit ein paar Speed-„Cracks“ in der ersten Reihe, die an manchen Stellen genauso informativ war, wie der Vortrag selbst.

10:30 Uhr – „SEO für KMU“ (Heiko Höhn)

Heiko Höhn gab Beispiele und Tipps aus dem Agenturalltag mit kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Gehackte Seiten bei KMU sind keine Seltenheit und auch alte Technologien wie Flash sind häufig anzutreffen. Heiko Höhn wies daraufhin, sich nicht nur auf die organischen Suchergebnisse zu konzentrieren. Bezahlte lokale Branchenverzeichnisse können sich lohnen, was er anhand eines Beispiels im Bereich Ferienwohnung untermauerte. Außerdem wurden Tipps gegeben, um auf Brandanfragen Top 1 Positionen zu erhalten. Einblicke in die Vorgehensweise beim monatlichen Reporting an den Kunden mit anschliessender Diskussionsrunde rundeten den Vortrag ab.

seo-campixx-2017-recap-online-marketing-kmu

10:30 Uhr – „Case Study: So rockst du die SERPs“ (Dominik Wojcik)

Ein spannender Beitrag über die Voraussetzungen und Regeln für gute Positionen in den Google Suchergebnissen.

Zu den Kernthemen gehörten:
– Keyword Analyse als Grundpfeiler aller Arbeit
– Strukturoptimierung der Webseiten
– Indexierungspflege mit dem Hinweis auf Reduktion der URL Menge und Stärkung wichtiger URLs
– optimierter Quellcode der fehlerfrei ist und das Rendern nicht blockiert
– Aktualität des OnPage Contents
– Monitoring der Anpassungen
– OffPage SEO durch Linkaufbau

Neben den Kernthemen gab Dominik gute Tipps zu Themen wie SEO Bildoptimierung insbesondere im Hinblick auf Exif Daten.

10:30 Uhr – “Want to – Have to: SEO Rockstar bei Eventim”
(Dominik Lay)

Dominik Lay arbeitet seit einem Jahr als Inhouse SEO bei Eventim. In seiner Session gab es interessante Einblicke in seine tägliche Arbeit, wobei besonders sympathisch war, dass er auch massive Probleme aufzeigte. Massive Duplicate Content Probleme, Clusterpages als Crawlerfalle, miserabler Pagespeed usw. Dominik hat also in Zukunft viel zu tun, aber es kam auch deutlich rüber, dass er große Lust darauf hat sich diesen Herausforderungen zu stellen.

dominik-lay

10:30 Uhr – „Google Search Console – Learnings & Reportings“
(Johannes Kunze)

In der Session beschrieb Johannes seine Trial and Error Reise auf dem Weg zum optimalen Monitoring und Reporting Prozess von Google‘ Search Console Daten.

Vorgeschlagene Tools:

  1. Power Query
  2. Power Pivot
  3. Power BI
  4. KNIME
  5. Selenium
  6. Analytics Edge

11:45 Uhr – „Happiness 2.0 – Nur Text kann jeder – Ranken mit Features, Design & UX“(Bernard Zitzer)

Bernard Zitzer vermittelt seine Sicht auf SEO ohne Konjunktiv und tauscht das „E“ in SEO in „Experience“ aus. Er optimiert für Suchmaschinen nur die Basics und ab Top 10 ausschließlich für den Nutzer. Kurz um: Wenn du vor deinem Konkurrenten ranken willst, muss deine Seite geiler für den Nutzer sein als die deines Konkurrenten.

seo-campixx-2017-recap-happiness-2.0

11:45 Uhr – „Wordpress Professional“ (Sebastian Blum)

Sebastian Blum zeigte in seiner Präsentation drei größere Themengebiete zum CMS WordPress. Darunter welche Sicherheitslücken bei veralteten WordPress-Versionen oder Plugins bestehen. Weiterhin zeigte er durch anschauliche Code-Schnipsel wie Webseiten in Sachen Performance gepusht werden können. Und als letzten Part referierte er über die Bildoptimierung. Darunter die Unterschiede und verschiedenen Anwendungsfälle von PNG-, JPG- und SVG-Dateien.

Fazit: ein interessanter Vortrag – nicht nur für WordPress-Nutzer

11:45 Uhr „Sumse – Besser als Googles AMP“ (Kim Lembeck & Michael Solarski, auxmpnex.com & fashionid.de)

„Kim Lembeck“ (auxmoney.com) und „Michael Solarski“ (fashionid.de) berichteten in ihrer Session über ihre Erfahrungen und den Schwierigkeiten bei der Umsetzung mit AMP. Neben AMP stellten sie auch eine kostengünstiger und effektivere Optimierungsmethode vor. Fazit: Schnell auf AMP umsteigen ist nicht möglich!

Kernaussagen:

  • Umstieg auf AMP schwieriger als gedacht
  • AMP Umstellung kostet viel Ressourcen
  • AMP verursacht Probleme beim Tracking
  • ATF (Above the Fold) Optimierung effektiver & günstiger

kim-lembeck

11:45 Uhr – „Warum ich keine Lust mehr auf SEO habe“ (Eric Kubitz)

Eric Kubitz erzählte von verschiedenen Kundenanfragen, die täglich bei ihm einströmen und erklärte, auf welche Anfragen er eigentlich gar keine Lust mehr hat.

Hier einige Perlen:

  • „Google mag uns nicht. Bitte sagen Sie uns warum.“
  • Die (leider) typische Relaunch-Anfrage: „Und jetzt bitte SEO einbauen!“

Er zeigte aber auch, dass wir uns eigentlich nicht wundern müssen, dass es immer noch solche Anfragen gibt, schließlich gibt es noch genug Niedrigangebote für SEO (z.B. 150 Euro monatlich), die dem Kunden suggerieren, dass mit fast nichts alles möglich ist.

eric-kubitz

11:45 Uhr – „SEO & SEA – Der gelungene Suchmaschinenmix“
(Grit Wolfram)

Bei der Session von Grit ging es um das optimale Ineinandergreifen von SEO und SEA. Es gab praktische Tipps wie Daten, Tools und Features aus PPC für SEO Strategien und -Maßnahmen genutzt und dadurch wichtige Synergieeffekte erzeugt werden können.

Die wichtigsten Punkte:

  1. Gleichzeitige Impressionen von PPC Anzeigen und organischen Suchergebnissen sorgen für eine exponentiell steigende Klickrate
  2. Nutze Adwords Daten zur Optimierung deiner SEO Snippets (Rich Snippets)
  3. Nutze Daten aus dem Display Planner für Zielgruppeninformationen und Content (Marketing) Maßnahmen!

14:00 Uhr – „OnPage Optimization Maximized Load you site superfast“ (Fili Wiese)

Ehemaliger „Search Quality Googler“ zu sein, ist ein kleines Qualtätssiegel auf der Campixx. Fili Wiese führt in einem kleinen Rundkurs durch die PageSpeed Optimierung und erklärt, dass er durch das Entfernen von Loops in Loops (in Loops) eine Seite von 5,2 Sek auf 0,2 Sek beschleunigt hat, ohne auch nur einen HTTP Request der Seite selbst zu verändern. Ein weiteres Fazit: wer an Pagespeed Optimierung denkt, kommt an HTTP2 nicht mehr vorbei.

Kernaussagen:

  • ATF (Above the Fold) Optimierung
  • PageSpeed
  • Optimierung der Ressourcen Bereitstellung
  • Vermeide Loops bei Datenbankabfragen

filie-wiese

14:00 Uhr – „Local SEO – Grundlagen, Tipps & Tricks“ (Borris Häring)

Borris Häring stellte die wichtigsten Maßnahmen für ein gutes Ranking im Local SEO vor. Der Schwerpunkt lag auf der Optimierung des Google My Business Accounts. Neben den Möglichkeiten zur Anpassung des Titels im Google My Business Accounts wurde unter anderem auf die Wichtigkeit von Bewertungen verwiesen und die Vorgehensweise zur Generierung von Bewertungen vorgestellt. Außerdem wurde darauf hingegewiesen, welche Methoden Black Hat SEOs benutzen, um die Lokalen Rankings zu beeinflussen.

seo-campixx-2017-recap-local-seo

14:00 Uhr – „10 Analysen mit dem Screaming Frog“ (Justin Keirath)

10 tolle Tipps und Ansätze für den Einsatz des legendären Screaming Frog. Hier lag der Fokus besonders auf der Analyse des Wettbewerbs und wie mittels Custom Extraction das Scraping von wertvollen Informationen erleichtert werden kann. – Die Screaming Frog Basics wurden hier bewusst weggelassen.

14:00 Uhr – „2 Jahre arbeiten unterwegs – Was ich in 2 Jahren beim Arbeiten auf Reisen gelernt habe“ (Sebastian Vogt)

Sebastian erzählte davon, wie er 2014 seine Wohnung auflöste, alles verkaufte, verschenkte und wegwarf, um schließlich auf Reisen zu gehen und von da aus weiter zu arbeiten. Mittlerweile hat er mit seiner Frau und seinem Hund bereits mehr als 621 Nächte im Wohnmobil verbracht und über 6,4 TB Datenvolumen verbraucht. Er sprach über Ängste und Probleme und wie er am Arbeiten auf Reisen gewachsen ist.

Mittlerweile wichtigste Erkenntnis:

„Immer wenn du Pläne machst, fällt irgendwo das Schicksal lachend vom Stuhl.“

Ein mitreißender und mehr als spannender Vortrag!

sebastian-vogt

15:15 Uhr – „So leicht kann SEO sein – wenn Qualität messbar ist“
(Tobias Schwarz)

Tobias Schwarz von Audisto stellt ein paar Ansätze vor, den Rankingfaktor „Nutzerverhalten“ zu operationalisieren mit einem Verfahren, dass die Zeiten misst bei Googlern, die gleich mehrere Suchergebnisse in verschiedenen Tabs öffnen. Ein interessanter Ansatz, der jedoch Zweifel an der Validität aufkommen lässt, weil nur die kleine Minderheit der Nutzer gemessen werden kann.
Weiterhin präsentierte er ein weiteres Verfahren, wie Analytics-Daten klassifiziert in die Meta-Tags der Seite geladen werden, um vom Crawler von Audisto ausgelesen zu werden. Auch hier stellt man sich die Frage, ob nicht einfach eine Anbindung des Crawlers an die Analytics API die einfachere Methode wäre. Fazit: wichtige interessante Ansätze, aber irgendwie noch nicht zu Ende gedacht.

15:15 Uhr – „Backlink Aufbau“ (Martin Mißfeldt)

Martin Mißfeldt stellte in seiner Session vor, wie beim Linkaufbau vorzugehen ist, nachdem eine neue Webseite erstellt wurde. Dabei unterteilte er die Webseite in Homepage, Blog, Produkte, Kategorie und Glossar. Für jede dieser Unterteilungen wurden sinnvolle Maßnahmen für den Linkaufbau besprochen. Vor allem bei neuen Blogbeiträgen wies er auf die Verwendung von internen Verlinkungen hin.

seo-campixx-2017-recap-backlink-aufbau

15:15 Uhr „Google direkt anzapfen – Programmieren der Google APIs“ (Wolfgang Axamit)

Wolfgang Axamit lockt mit einem vielversprechendem Title viele Teilnehmer in seine Session. Leider wurden die Teilnehmer nicht ganz zufrieden gestellt. Er präsentiert sein neues Tool den „searchconsolehelper.com“, mit welchem Daten aus Analytics & SearchConsole ausgewertet und verschmolzen werden können. Die Veranstaltung glich jedoch leider nur einer PR / Verkaufsveranstaltung.

15:15 Uhr – „SEO Kunden auf dem Weg in die Gegenwart“
(Stefan Godulla)

Stefan Godulla ist Gründer und Geschäftsführer der CTS Media Köln und begann mit einer Einschätzung der aktuellen Marktlage im SEO. Die SEO Branche boomt derzeit, was jedoch leider auch unseriöse Agenturen auf den Plan ruft. Billiges SEO und SEO zum Festpreis nannte er nur als einige Merkmale windiger Anbieter. SEO ist keine einmalige Sache und auch nicht umsonst – Dieses Bewusstsein sollte seiner Meinung nach stärker beim Kunden geprägt werden. Seine Quintessenz: Wenn ein Kunde das nicht versteht, dann ist es nicht der richtige Kunde.

stafan-godulla

16:30 Uhr – „Ein Vektor sagt mehr als tausend Wörter: Wie Google Machine-Learning in der Suche einsetzt“ (Stefan Fischerländer)

Die letzte Session des Wochenendes im großen Saal war ein Highlight für viele Anwesende. Nicht, weil man sich so viele Impulse für das Daily Business mitnehmen konnte, sondern weil man danach grundlegend verstehen konnte, wie Rankbrain in der Google Suche funktioniert. Stefan Fischerländer erklärte die Verwendung von Wörtern im Text als Vektoren und konstruierte ein kleines Rankbrain auf Basis der deutschen Wikipedia, dass einfache Faktenfragen schon recht zutreffend beantworten konnte. Wir haben alle gelernt, warum „König“ minus „Mann“ plus „Frau“ in der englischen Wikipedia deutlicher „Königin“ ergibt als in der deutschen Wikipedia.

16:30 Uhr – „Mobile First und Accelerated Mobile Pages: Quo Vadis SEO?“ (Thomas Kaiser)

Thomas beleuchtete den Status Quo von gängigen AMP Standards bishin zu Möglichkeiten der Realisierung und Implementierung sowie möglichen Auswertungen auf das Google Ranking.
Die wichtigsten Punkte:

1. Grundvoraussetzung für den Einsatz von AMPs ist eine allgemeine Mobilfreundliche Nutzbarkeit der Seite
2. Noch gibt es seitens Google keine klaren Standards zur Umsetzung und Implementierung
3. Daher sind bei der Realisierung unterschiedliche Wege möglich
4. Gleichzeitig ist die immense Bedeutung von AMP Seiten aufgrund der ankündigten ausschließlichen Berücksichtigung des mobilen Indexes für das Ranking bereits jetzt abzusehen

Alte Bekannte: Marcus Tober von Searchmetrics

Auch abseits der Sessions ist man auf der Campixx immer in bester Gesellschaft. Beim entspannten Frühstücksplausch ging es mit Searchmetrics-Chef Marcus Tober um die SEO-Branche, die besten Profi-Tools und die Zukunft des Onlinemarketings.

Herbert Buchhorn & Searchmetrics-Chef Marcus Tober

Weitere Recaps zur SEO Campixx 2017:

Kostenloser Persönlichkeitstest auf tobias-beck.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare, 5 Pingbacks zu "SEO Campixx 2017 Recap"