22.07.2016

Die SEO-Experten André Kremer und Johannes Zinke haben sich erfolgreich als Associate der LinkResearchTools (LRT) zertifiziert. In einer Prüfung wiesen sie umfangreiche Kenntnisse bei Analyse und Bewertungen von Verlinkungen nach. Zuvor konnte  bereits SEO-Teamleiter Nils Winterstein seinen Expertenstatus als LRT Associate bestätigen.

Prüfung erfordert SEO-Knowhow und Tool-Kenntnis

Die Prüfung für das LRT-Zertifikat umfasst knapp 30 offene Fragen. Zum Bestehen müssen Anwärter ihre Erfahrung als Suchmaschinenoptimierer in der Anwendung der LRT nachweisen. „Wir haben uns gemeinsam vorbereitet und noch verschiedene Kniffe aus der täglichen Arbeit mit LRT ausgetauscht. Auf jeden Fall bekommt man auch noch mal neue Impulse, während man sich mit praktisch jedem Detail des Tools auseinandersetzt“, sagt Johannes Zinke.

Geschäftsführer Herbert Buchhorn freut sich indes nicht nur über das nachgewiesene Praxiswissen seiner SEO-Mannschaft: „Einfach super, wenn sich das Team auch auf so eine Weise engagiert und sich einer solchen Prüfung stellt. Es motiviert uns, weiterhin viel in die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen zu investieren.“

lrt-associate-zinke-kremer

LinkResearchTools ermöglichen Linkaudit auf Expertenlevel

Die LinkResearchTools sind eine Sammlung verschiedener Analysewerkzeuge, um Verlinkungen zwischen Websites systematisch auszuwerten. So lassen sich etwa die Anzahl und die Qualität der Backlinks einer Domain auswerten.

Besonders wichtig im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung ist das Ermitteln neuer Verlinkungsmöglichkeiten. Mit Konkurrenzanalysen lassen sich bisher ungenutzte Potentiale für den Linkaufbau erschließen. Im sogenannten Link-Detox werden Verlinkungen aufgespürt, die sich unter Umständen nachteilig für gute Rankings auswirken können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.