15.03.2017

Die Sternebewerungen bei Google geben dem Suchenden direkt Auskunft über das angezeigte Ergebnis. Dabei haben die Bewertungssterne zum Teil unterschiedliche Funktionen und müssen zwischen organischen und lokalen Suchergebnissen unterschieden werden.

Warum die Sterne-Bewertung sinnvoll ist

Im Kampf um die vordersten Plätze in den Google Suchergebnissen sind die Bewertungssterne als zusätzlicher Faktor hinzuzuzählen. Denn die Bewertungen eines Produktes oder eines Unternehmens bewirken einen psychologischen Reflex beim Nutzer. Die Sterne erregen Aufmerksamkeit und beeinflussen das Klickverhalten des Nutzers.

Sterne in den Serps

Sterne-Bewertung in den organischen Suchergebnissen

Dass sich Nutzer an Sterne-Bewertungen orientieren, ist nicht verwunderlich. Der Effekt basiert auf dem Prinzip der sozialen Bewährtheit. Das hat zur Folge, dass Ergebnise mit positiven Sterne-Bewertungen eine höhere Klickrate bei gleichbleibenden Bedingungen erreichen.

Lokale Unternehmen profitieren: Sterne für ein gutes Ranking

Einen großen Vorteil von Sterne-Bewertungen erfahren insbesondere lokale Unternehmen. In den Ergebnissen werden dem Nutzer direkt Signale vermittelt, wie ein Unternehmen von anderen Nutzern bewertet wurde. Unternehmen, die besonders von Sterne-Bewertungen profitieren sind beispielsweise:

  • Öffentliche Einrichtungen
  • Bars und Restaurants
  • Museen
  • Unternehmen mit angebotenen Dienstleistungen

In der Regel werden Unternehmen automatisch von Google via Google My Business für die Vergabe von Bewertungssternen angemeldet.  Die Informationen über das Unternehmen greift Google unter anderem von gelbeseiten.de ab. Die Sternebewertungen scheinen hier in das Ranking der Einträge einzuspielen:

Local Search mit Bewertungen

Auch über Google Maps werden die Sterne-Bewertungen ausgegeben.

Bewertungen für Produkte und Dienstleistungen: organische Suche

Die organische Suche verhält sich indes mit den Sterne-Bewertungen anders. Diese haben keinen direkten Einfluss auf das Ranking und beziehen sich auf definierte Produkte oder Dienstleistungen. Bei organischen Bewertungen ist zu beachten:

  • Auf der entsprechenden Website müssen Bewertungen vorhanden sein
  • Mit Hilfe von Trusted Shop Bewertungen können externe Bewertungen integriert werden
  • Über strukturierte Daten wie von schema.org sind Auszeichnungen möglich
organische Suchergebnisse mit Sternen

Vergabe der Sterne-Bewertung in der organischen Suche

Vergleich der Bewertung von Local und Organic

Vergleichsweise wenige Sterne-Bewertungen werden in den organischen Suchergebnissen angezeigt. Der Grund hierfür ist, dass Google oftmals in die Bewertung eingreifen musste, weil viele Webseiten-Betreiber unlautere Methoden verwendeten.

Um überhaupt eine Sterne-Bewertung in den SERPs zu erhalten, ist eine bestimmte Anzahl an Google-Rezensionen notwendig. Um wieviele Rezensionen es sich dabei handeln muss, wird heiß diskutiert und von Google nicht preisgegeben. Momentan scheinen 5 Google-Rezensionen auszureichen, um die Sterne zu bekommen. Ausnahmen kristallisieren sich hervor, sobald auch von anderen Plattformen wie Facebook Bewertungen eingehen. Dann können auch mit weniger als 5 Google-Rezensionen Sterne angezeigt werden.

Den Unterschied zwischen lokaler und organischer Suche sehen Sie hier noch einmal im Überblick:

Art der Suche Vergabe Voraussetzung Darstellung Ausgabe
organisch Mit Hilfe von Review Plugins auf der Seite selbst ODER
extern über Bewertungsplattformen (z.B. trusted Shops, eKomi, Reevoo etc.)
ohne bestimmte Voraussetzungen (außer bei Trusted Shops, wo Bewertungen an eine Bestellnummer geknüpft sind) durch strukturelle Daten über schema.org selten und ohne Möglichkeit diese zu beeinflussen
lokal durch Rezensionen zu My Business-Einträgen User, die bewerten möchten, müssen über ein Googlekonto verfügen und angemeldet sein wird von Google angezeigt ab der fünften Bewertung sind sie dauerhaft in den SERPs sichtbar

Automatische Anzeige von Sternen durch AdWords

In den Google AdWords/Google Ads gehören die Sterne-Bewertungen zu den automatischen Anzeigenerweiterungen. Die Anforderungen hierfür sind mindestens 150 Bewertungen aus unterschiedlichen Quellen, die insgesamt eine Sterneanzahl von 3,5 nicht unterschreiten darf. Sind diese Bedingungen erfüllt, werden die Sterne-Bewertungen automatisch hinzugefügt. Manuell kann hierauf kein Einfluss genommen werden.

Sternebewertung für AdWords

Beispiel einer AdWords Anzeige mit Sternenbewertung

Für die automatische Ausgabe der Sterne erfolgt der Abgleich der Domain in der Anzeige mit der Domain des Werbetreibenden und der Zusammenstellung aus folgenden Quellen, die Google bezieht:

  • Aus dem Zertifizierungsprogramm der Google Zertifizierten Händler
  • Aus Google Kundenrezensionen, die im Auftrag von Werbetreibenden nach dem Kauf gesammelt werden
  • StellaService, das unabhängig Kundenservices analysiert
  • Aus Leistungsmesswerten, die aus Shopping-Studien im Auftrag von Google erhoben werden
  • Aus Bewertungen von Google Umfragen
  • Aus Rezensionen von Kunden mit Google Account oder anderen unabhängigen Quellen (Trusted Shops, eKomi, etc.)

Google Shopping: Sterne für Produkte und Anbieter

Noch einmal anders verhält sich die Sterne-Bewertung für Google Shopping. Hier findet der Nutzer eine Kombination aus Produkt- und Anbieterbewertung.

Google Shopping mit Sternenbewertung

Produktbewertungen über Google Shopping

Die Bewertungen in Google Shopping funktionieren ähnlich wie in AdWords. Damit jedoch die Bewertungen ausgespielt werden, muss ein Antragsformular ausgefüllt und an Google versendet werden. Unter der Voraussetzung, dass:

  • mindestens drei Rezensionen für das Produkt vorliegen und
  • mindestens 50 Rezensionen insgesamt für die Produkte des Händlers vorliegen,

kann die Ausgabe der Sterne beantragt werden. Es liegt allerdings in Googles ermessen, ob die Produktbewertungen auch ausgegeben werden, denn diese müssen zum einen korrekt und zum anderen auch relevant für User sein.

Rezensionen in der Produktdetailseite

Produktdetailseite mit Bewertungen und Details im Google Shopping

Die genaue Verteilung der Sterne und die schriftliche Bewertung, werden auf der Produktdetailseite angezeigt. Für die abgegebenen Rezensionen wird ein Durchschnitt errechnet und in der Universal Search ausgegeben.

Fazit: Sterne-Bewertungen beeinflussen Klickrate und Ranking

Sterne-Bewertungen sind für Händler, Unternehmen und Nutzer eine große Hilfe. Positive Bewertungen schaffen Nutzervertrauen und erleichtern die Entscheidungsfindung beim Einkauf. Lokale Suchanfragen richten sich an Unternehmen aus, die gute Bewertungen erhalten haben, wodurch die Sterne einen direkten Einfluss auf das Ranking besitzen. Organische Suchergebnisse mit Bewertungen führen zu einer höheren Klickrate und zu einem positiven Nutzersignal. Dies kann letztlich auch zu einem besseren Ranking führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu "Sterne-Bewertungen in den Google SERPs"
  • Gute Zusammenfassung der Bewertungsproblematik. Allerdings scheint es zu sein, dass es nicht mehr zwingend 5 Bewertungen sein müssen, damit diese bei den Google MyBusiness Profilen angezeigt werden, sondern das dies schon ab 1 Bewertung geschieht.

    Beispiel: Bitte mal googlen nach „Drazkowski Friseure München“ – erzielt mit 2 Bewertungen (5 Sterne) bereits Sichtbarkeit.

    • Vielen Dank für die Anmerkung Christoph.
      Bisher sagte man, dass die Sterne-Bewertung erst ab 5 Rezensionen angezeigt werden. Früher waren es wohl mal 3 Rezensionen, die ausgereicht haben. Aber so genau gibt Google diese Info nicht preis. Bei dem Beispiel des Friseursalons sind zwar nur 2 Google-Rezensionen vorhanden, jedoch bezieht das Google Ergebnis für die Sterne auch Bewertungen aus Facebook und meinestadt. Somit scheinen genug Informationen da zu sein, um die Sterne anzuzeigen.