15.03.2016

Lautet das Ziel eines Unternehmens, möglichst schnell Umsätze zu erzielen, dann ist SEA der perfekte Kanal. Werden die SEA-Maßnahmen jedoch eingestellt, sinken zeitgleich die Umsätze. SEO-Maßnahmen wirken dagegen langfristiger, wenngleich diese in der Umsetzung aufwendiger sind. Doch erst die Synergie aus SEA und SEO macht Unternehmen zu erfolgreichen Playern am Markt.

Warum Unternehmen, die SEA und SEO kombinieren, erfolgreicher sind

Unternehmen, die SEA und SEO miteinander kombinieren, sind breiter aufgestellt als Unternehmen, die sich nur auf eine der beiden Maßnahmen konzentrieren. Denn finanziell betrachtet liefern zwei Suchergebnisse mehr Chancen auf eine höhere Klickrate bei  den Ergebnisseiten von Suchmaschinen. Mit anderen Worten: mit zwei Suchergebnissen können höhere Umsätze erzielt werden.

Synergie aus SEA und SEO

Das Handelsunternehmen Sportcheck nutzt die Synergieeffekte aus SEO und SEA. Unter dem Keywordset „Fleecejacke Herren“ erscheint sowohl eine Ad-Words Anzeige als auch eine angepasste Landingpage innerhalb der organischen Suchergebnisse.

SEO und SEA parallel einsetzen

Suchmaschinenoptimierung wirkt nachhaltig. Das heißt, Unternehmen profitieren auch dann noch von erfolgreichem SEO, wenn keine konkreten Maßnahmen mehr durchgeführt werden. Jedoch sind auch SEO-Erfolge nicht in Stein gemeißelt. Ein Nachziehen der Konkurrenten oder größere Anpassungen am Google Algorithmus erfordern ein stetes Nachsteuern. Sollten bei umsatzstarken Seiten unvorhergesehene Rankingverluste eintreten, kann SEA intensiv genutzt werden, um drohende Verluste aufzufangen.

  • SEO langfristige Effekte
  • SEA schnelle Effekte
  • Umsatzverluste bei algorithmischen Änderungen von Google mittels SEA auffangen

Daten aus SEA für SEO nutzen und umgekehrt

Daten aus AdWords und anderen PPC-Kampagnen lassen sich für Optimierungen im Bereich SEO nutzen. Beispiel: AdWords Anzeigentexte, die häufig geklickt werden und guten Umsatz generieren, können für die Optimierung von title, description und weiteren meta-tags verwendet werden. Das erhöht die Chance der organischen Suchergebnisse häufig angeklickt zu werden. Ergebnisse, die häufig angeklickt werden, liefern nicht nur viele Besucher in den Onlineshop, sondern steigen unter Umständen sogar noch im Ranking.

Auf der anderen Seite profitiert SEA von einer guten (SEO-)Onpage-Optimierung. Gut optimierte Seiten erfüllen das Suchbedürfnis des Nutzers in bestmöglicher Weise – er findet genau das, wonach er gesucht hat. Denn klickt ein Nutzer auf eine Anzeige, wird der Klickpreis fällig. Unabhängig davon, ob er dann auch zum Kunden wird. Erst eine gute Onpage-Optimierung kann den Nutzer zum (zahlenden) Kunden machen.

Linkquellen durch SEA identifizieren

Die besten Backlinks kommen nicht nur von Webseiten mit hoher Sichtbarkeit, sondern vor allem von dort, wo die Konkurrenz nicht hinkommt. SEA-Kampagnen können genutzt werden, um neue Linkquellen und Kooperationspartner zu identifizieren. Die Analyse, wo Werbung im Display-Netzwerk ausgespielt wird, dient hier als gute Grundlage.

Hybridlösung: Onlinemarketing-Budget strategisch einsetzen

Speziell Betreiber von Onlineshops kennen die Problematik, große Mengen an Keywords über SEO-Maßnahmen abzudecken. Die Symbiose aus SEA und SEO kann das Problem jedoch effektiv angehen. Wird SEO und SEA parallel gennutzt, können (und sollten) die verwendeten Keyword-Sets regelmäßig abgeglichen werden. Dies vereinfacht die Prioritätensetzung vor allem bei SEO-Maßnahmen. Keywords, die in AdWords gut funktionieren, können dann auch in SEO-Maßnahmen berücksichtigt werden.

Konkret lässt sich das in den AdWords Kampagnen unter Keywords -> Suchbegriffe auswerten. Dort ist ablesbar, welche Keywords eingegeben wurden, bevor eine bestimmte Anzeige geklickt wurde und ob der Nutzer dann auch gekauft hat. Hieraus kann SEO Schlüsse ziehen, welche Keywords bei der Optimierung besonders wichtig sind, sprich Umsatz erzeugen.

Fazit: Erfolgreiches Online Marketing basiert auf SEO-SEA-Kombination

Häufig ist die Strategie von Unternehmen entweder auf SEO oder SEA beschränkt. Dabei sind es gerade die Synergieeffekte aus der Kombination von SEA und SEO, mit denen das volle Potenzial ausgeschöpft und bestmögliche Umsatzergebnisse erzielt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.