21.07.2016

Viele Unternehmen nutzen bereits aktiv Facebook Ads, um zielgruppenspezifisch für sich zu werben. Der kleine Bruder Instagram wird hingegen oftmals nicht berücksichtigt oder schlichtweg von Unternehmen unterschätzt. Verschenktes Potential – denn 75 % aller Instagram-Nutzer generieren nach einem inspirierenden Beitrag Conversions auf der werbenden Website.

Um das zu erreichen, sollten Unternehmen die Möglichkeiten von Instagram effektiv für sich nutzen. Hier einige Best Practice Tipps.

Instagram – Targeting der richtigen Zielgruppen

Instagram wird von verschiedenen demografischen Gruppen genutzt, wobei die Gruppe der unter 20- bis 34-Jährigen aktuell mit einem Anteil von 83 % in Deutschland die Hauptnutzergruppe bildet. In der Gesamtheit nutzen aktuell ca. 9 Millionen Deutsche aktiv Instagram – ein gewaltiges Potential für Unternehmen mit dieser Zielgruppe.

Instagram Nutzerzahlen nach Altersgruppen in Deutschland & USA in 2015

Instagram Nutzerzahlen nach Altersgruppen in Deutschland & USA in 2015, Datenquelle: Statista

Business-to-Business (B2B) – Unternehmen sollten berücksichtigen, dass die Instagramgemeinde trotz wachsender Unternehmensanzahl nach wie vor primär aus Endverbrauchern besteht. Dadurch erreichen B2B-Unternehmen möglicherweise nicht die richtige Zielgruppe über Instagram Werbung und sollten ggf. andere Werbekanäle für sich nutzen.

Des Weiteren bietet nicht jedes Thema ausreichend visuelles Potential, um erfolgreich auf Instagram zu werben. Beispielsweise hat ein Schmuck Online-Shop im Allgemeinen mehr Möglichkeiten zur (emotionalen) Nutzeransprache als eine Unternehmensberatung. Zudem handelt es sich bei Instagram i.d.R. um Werbung im privaten Umfeld der Nutzer, weshalb das Targeting sehr sorgfältig auf die passenden Interessengebiete ausgerichtet werden muss. Das erhöht die Akzeptanz und damit den Werbeerfolg.

Werbeziele für Instagram Ads festlegen

Wie bei jedem anderen Werbekanal sollten auch für Instagram-Kampagnen zunächst Ziele festgelegt werden. Die Frage, die sich Unternehmen stellen sollten, lautet: Welche Ziele sollen mit den Instagram-Anzeigen verfolgt werden?

Wer Facebook Ads bereits nutzt, wird mit den zur Verfügung stehenden Werbezielen von Instagram-Anzeigen bereits vertraut sein.
Im Folgenden einige Beispiele:

  • Instagram-Nutzer auf die Unternehmenswebsite leiten
  • Interaktionen mit Unternehmensbeiträgen fördern
  • Instagram-Nutzer zu Conversions auf der Unternehmenswebsite bewegen

Neben Conversion- und Branding-Zielen kann Instagram auch als Remarketing Möglichkeit genutzt werden, um ehemalige Website-Besucher gezielt erneut anzusprechen. Das funktioniert bei Instagram Werbung genau wie bei Facebook Anzeigen.

Instagram Werbung mit Hashtags

Mit dem Beginn von Instagram brach eine Flut von Hashtags über die Social Media Kanäle herein. Unternehmen setzen Hashtags oftmals zurückhaltend ein, um die Werbebotschaft nicht im Hashtag-Dschungel untergehen zu lassen. Die Kunst des Online Marketings liegt hier darin, genau das richtige Maß an Hashtags mit der höchsten Relevanz in einer Instagram-Anzeige zu verwenden. Positive Beispiele sind Hashtags mit dem Unternehmens- oder Kampagnennamen die thematisch zur Anzeige passen:

Instagram-Werbung-Beispielanzeige

Instagram Anzeigenformate & Besonderheiten

Fast wöchentlich kündigt Instagram neue Updates an, darunter waren in den vergangenen Wochen einige neue Anzeigenformate. Unternehmen können beispielsweise mit Bildern oder kurzen Videos sogenannte Karussell Ads erstellen. Der Vorteil: Mehrere Werbeinhalte können dem Nutzer in einer Anzeige präsentiert werden, der diese durch Interaktion mit der Anzeige aufruft.

Altbekannt aus Facebook sind mittlerweile auch für Instagram  Werbung die dynamischen Produktanzeigen verfügbar. Unternehmen können über dieses dynamische Format ihre gesamte Produktpalette (oder ausgewählte Produkte) ansprechend den Nutzers zugänglich machen:

Screenshot Beispiel Instagram Produktanzeigen Hotels

Beispiel: Instagram Produktanzeigen für Hotels, Quelle: Instagram

Tipps für erfolgreiche Instagram Ads

Das für Anzeigen verwendete Bildmaterial ist bei Instagram sogar noch wichtiger als bei Facebook. Daher sollten Unternehmen emotionale Bilder und Werbebotschaften mit Corporate Branding kombinieren:

  • Emotional ansprechendes Storytelling in den Werbeanzeigen einsetzen
  • Instagram-Anzeigen zusätzlich mit dem Unternehmenslogo versehen
  • Unternehmensfarben in den Anzeigen verwenden bzw. auf ein einheitliches Farbschema zur Steigerung des Wiedererkennungswertes achten

Des Weiteren bietet Instagram seit kurzem auch Business Accounts für Unternehmen mit einigen Vorteilen gegenüber privaten Accounts an.

Fazit: Chancen mit Instagram Werbung ergreifen

Instagram bietet Unternehmen aus passenden Themenbereichen ein großes Potential, zielgruppenorientiert für sich zu werben – um eine Marke aufzubauen, Interaktionen mit den Nutzern zu steigern oder letztendlich Conversions zu generieren. Unternehmen können dabei aus verschiedenen Anzeigenformaten das für sich Passende auswählen und unter Berücksichtigung von strategischen Tipps seriös sowie effektiv für sich werben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.