22.07.2019

Content Marketing bedeutet schon lange nicht mehr nur, schöne Texte zu schreiben. Neben gestalterischen Mitteln, wie Tabellen, Downloads, Whitepapern, Case Studies oder Infografiken, bildet auch das Thema Videos einen wichtigen Grundpfeiler einer umfassenden Content-Strategie. Hierdurch kann nochmals mehr Aufmerksamkeit erzielt werden, als durch Texte und Grafiken. Doch Video bedeutet auch: Technik, zusätzliches Wissen und vor allem: hoher Zeitaufwand. Unsere Tipps helfen Ihnen, sich dem Heiligen Gral – dem Einsatz von Videomarketing – zu nähern.

Mit den richtigen Videos zum Erfolg

Videos sind aus einem guten Marketing-Mix mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Gerade in unserem von Hektik und Zeitdruck geprägten Alltag, sind schnelle, verständliche Informationen genau das Richtige. Video Content übermittelt dem Nutzer Inhalte auf eine leichte, kurzweilige Art und Weise. Welche Video-Art den Nutzer am besten abholt, hängt von Ziel und Zielgruppe des Unternehmens ab. So können Videos unterhaltsam und lustig oder auch informativ, lehrreich oder inspirierend sein. Nach einer Umfrage von Statista nutzen Unternehmen Videos vor allem dazu ihre internetaffine Zielgruppe zu erreichen, um komplexe Inhalte darzustellen oder sich von Wettbewerbern und deren Inhalten abzuheben.

Videomarketing-Statista

 

Weitere Fakten zu Videomarketing:

  • Videos auf einer Landingpage können die Conversionrate um 80% verbessern
  • Rund 90% der Videos werden mobil geschaut
  • 64% der Nutzer sind bereit zu kaufen, nachdem sie ein Video gesehen haben

Videomarketing aus gutem Grund

Videos werden aus ganz unterschiedlichen Gründen in das Marketing von Unternehmen eingebunden. So werden auf diese Weise Produkte oder Dienstleistungen vorgestellt oder die Videos für den Recruiting- und Employer Branding Prozess genutzt. Auch soll der Umsatz gesteigert oder die Internetpräsenz verbessert werden. Wird ein Video auf der Unternehmenswebsite eingebunden, können sich auch die Rankingergebnisse merklich verbessern.

Mittels Videomarketing können sich Unternehmen vor allem authentisch positionieren und ein klares Bild von Unternehmen, Produkten und Ansichten zeigen.

Verschiedene Videos für unterschiedliche Zielsetzungen

Arten von Videos gibt es ausgesprochen viele. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Inhalte und Darstellung können kreativ eingesetzt werden, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Dabei ist Videomarketing nicht nur etwas für große Unternehmen und entsprechend hohe finanzielle Aufwände. Auch mit kleinen Mitteln, wie beispielsweise einem professionellen Handy-Video, lassen sich sehr gute Effekte erzielen. Im Folgenden stellen wir ausgewählte Arten von Videos vor.

Erklärvideos für informative Inhalte

In Erklärvideos wird in kürzester Zeit bis meist maximal drei Minuten ein Sachverhalt erläutert. Dies geschieht zumeist auf einfache Art und Weise. Häufig werden hier vor allem grafische Elemente oder die Legetechnik genutzt. Aber auch ein Whiteboard-Video ist hierfür möglich. Um den Nutzer mit seiner Herausforderung abzuholen, empfiehlt es sich, aus der Sicht der Zielgruppe zu sprechen.

Tutorials geben Tipps für die Praxis

Tutorials oder auch How-to-Videos bieten sich dazu an, dem Nutzer zusätzliche Informationen zur eigentlichen Produkt- oder Leistungsbeschreibung zu liefern. Sie erklären Produkte ergänzend, um im Alltag zu helfen oder Anregungen zu liefern.

Live-Videos von Veranstaltungen, Messen oder Events

Live-Videos können beispielsweise auf Events wie Messen, Konferenz oder Neueröffnungen eingesetzt werden. Sie ermöglichen, den Nutzer live an den Ort des Geschehens zu bringen und ihm genau das zu zeigen, was er sehen soll. Das Unternehmen kann sich hierdurch besonders persönlich und nahbar zeigen. Kündigen Sie das Live-Video rechtzeitig und interessant an, werden Sie auch viele Zuschauer bekommen.

Aufzeichnungen können nachgereicht werden

Eine einfache Form des Videos ist die Aufzeichnung beispielsweise von Webinaren oder zuvor live begleiteten Events. Stellen sie Ihren Nutzern das Videomaterial im Nachhinein zur Verfügung. Das ist ein toller Service für Ihre Nutzer und garantiert eine Rückkehr.

Gifs machen einfach Spaß

Streng genommen sind Gifs keine richtigen Videos. Oft werden sie als unseriös abgewertet. Sowohl im Social Media- und E-Mail-Marketing lassen sie sich jedoch sehr gut einsetzen. Sie sind weniger aufwändig und dementsprechend nicht so kostenintensiv, wie normale Videos. Dennoch sprechen sie vor allem das jüngere Publikum immer wieder an und können gut gemacht so eine echte Bindung aufbauen.

Slides: Bewegte Bilder einfach erstellt

Wer keine Möglichkeiten für aufwändige Videos hat, kann zunächst auf Slides zurückgreifen. Diese aneinandergereihten, bewegten Folien ahmen das Video nach und geben den Inhalten eine neue Form. Hierbei können sowohl Bild, Text, also auch Videoclips kombiniert werden.

Tool-Tipp: Lumen5

Personalisierung schafft Authentizität

Ob im Employer Branding oder für die Kundenbindung: Personalisierte Videos schaffen Nähe, erzeugen Emotionen und stellen eine persönliche Bindung her. Allerdings sind sie je nach Anzahl der zu erstellenden Videos durchaus aufwändig.

Tipp: Setzen Sie die Personalisierung im Video möglichst schnell ein, um die Aufmerksamkeit des Nutzers direkt zu erlangen.

Produktvideos müssen überzeugen

In Produktvideos sollten dem Nutzer die schlagenden Kaufargumente geliefert werden. Zum einen wird das Produkt von allen Seiten in Bewegtbild dargestellt und zum anderen mit seinen Vorteilen vorgestellt.  Eingesetzt werden kann ein solches Video auf der Produktseite der Website, aber auch, um es beispielsweise auf Messen zu präsentieren.

Interviews zeigen die Expertise des Unternehmens

Experten-Interviews sind nicht nur in Textform äußerst reizvoll. Sei es der eigene Mitarbeiter als Experte, ein Branchenspezialist oder ein externer Gast: Vor allem schwere Themen lassen sich so einfach und locker erklären. Der zusätzliche Anreiz eines Spezialisten im Video erhöht die Aufmerksamkeit und auch die Reichweite: Denn so hat auch der Interviewte einen Grund, das Video zu verbreiten.

Dokumentationen und Eventfilme wirken auf der emotionalen Ebene

Mit solchen Filmen lassen sich Momente und Stimmungen während Veranstaltungen unterschiedlichster Art einfangen. Dies können Messen, Konferenzen oder aber auch das firmeninterne Sommerfest sein. Teilnehmer können sich so an die Erlebnisse erinnern und neuen Interessenten ein Gefühl des Events vermitteln.

Imagefilm für die gewünschte Darstellung nach Außen

Für die Außendarstellung wird das Unternehmen samt seiner Philosophie, den USPs und Leistungen sowie den Mitarbeitern in Szene gesetzt. Häufig ist diese Art von Video aufwändiger und sollte hochwertig produziert sein. Die Beauftragung einer Videoagentur empfiehlt sich, um ein authentisches, hochwertiges Ergebnis zu erzielen.

Recruiting-Videos für Mitarbeitergewinnung

Personalsuche gestaltet sich heutzutage je nach Branche häufig schwierig. Deshalb sollten auch hier neue Wege eingeschlagen werden. Mit Videos kann sich ein Unternehmen authentisch präsentieren, das Team vorgestellt werden und Vertrauen schaffen. Ist das Video unterhaltsam und anziehend, entsteht direkt eine Verbindung zum Nutzer.

10 Tipps für erfolgreiches Videomarketing

 

  1. Strategische Ausrichtung und Ziele festlegen.
  2. Ressourcen planen und Verantwortliche bestimmen.
  3. Optimierte Videos auch für mobil erstellen.
  4. Keine zu werblichen Inhalte präsentieren, sondern Nutzen für Kunden herausstellen.
  5. Auf Länge der Videos achten (so kurz wie möglich, aber so lang wie nötig).
  6. Videos kurzweilig gestalten.
  7. Videos nicht mit Informationen überladen.
  8. Untertitel verwenden, wenn nötig (bei Facebook wichtig).
  9. Video SEO nutzen.
  10. Erfolge messen und Ausrichtung entsprechend anpassen.

Fazit: Kühler Kopf bei der Planung der Inhalte und der Ressourcen

Videomarketing ist eine Königsdisziplin, die neben der richtigen Technik auch nötiges Know-how voraussetzt. Deshalb sollten Sie die Balance finden, was Sie selbst umsetzen können und was an eine Agentur übertragen werden sollte. Gestalten Sie Ihre Videos in jedem Fall kurzweilig, erzählen Sie eine Geschichte, lösen Sie die Probleme Ihrer Kunden, seien Sie emotional, wenn es passt und jederzeit authentisch. Dann werden Ihre Videos zum Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.