19.07.2019
Onlineshop-Black-Friday

Nutzen Sie den Black Friday auch für Ihren Onlineshop.

Wie jedes Jahr nehmen Sie sich bestimmt auch dieses Jahr vor, schon eher mit dem Kauf der Weihnachtsgeschenke zu beginnen. So geht es sicher auch Ihren Kunden, die nur auf den Startschuss für das Weihnachtsgeschäft warten. Dafür eignen sich der Black Friday oder der Cyber Monday, die nicht nur in den USA jedes Jahr mit Blitzangeboten für Umsatzrekorde bei teilnehmenden Händlern sorgen.

Nutzen Sie diese Rabatttage auch für Ihren Onlineshop und setzen Sie auf überzeugende Online-Marketing-Strategien. Damit werden Sie die Besucherrate und zugleich Ihren Umsatz steigern.

Black Friday und Cyber Monday – was ist das?

Am Black Friday werden in den Geschäften und auch im Onlinehandel den ganzen Tag Produkte zu reduzierten Rekordpreisen verkauft. Inzwischen werden die Rabatte meistens auch das nachfolgende Wochenende – dem Black Weekend – angeboten, in vielen Fällen sogar bis zum Cyber Monday. Damit kann der Black Friday nur als Auftakt zum Weihnachtsshopping gesehen werden.

Schnäppchen nach Thanksgiving: Wann ist Black Friday und Cyber Monday in diesem Jahr?

In den USA wird Thanksgiving, bei uns das Erntedankfest, immer am vierten Donnerstag im November gefeiert. Den nachfolgenden Freitag, in diesem Jahr der 29.11.2019, nutzen die Amerikaner oft als Brückentag und beginnen dann mit dem Kauf ihrer Weihnachtsgeschenke. Die Händler ergreifen an diesem Tag ihre Chance und deklarieren ihn als „Schnäppchentag“. Rabattaktionen, lange Öffnungszeiten und günstige Angebote erwarten seit 2006 auch die Einkaufswilligen im Rahmen des Black Fridays in Deutschland.

Auch das Online Shopping kommt nicht zu kurz und Händler bieten bis zum Cyber Monday am 02.12.2019 zahlreiche Aktionen und Prozente. Der Montag markiert damit auch das Ende der Cyber Week. Inzwischen starten viele Onlineshops sehr viel früher mit den Sonderangeboten und können so gemeinsam mit den Kunden noch länger von den Deals profitieren.

Die Termine auf einen Blick:

  • Black Friday: 29.11.2019
  • Cyber Monday: 02.12.2019

Markenrecht: Wie verhalten sich Onlinehändler richtig?

Wenn Sie in Ihrem Onlineshop Werbung zum Black Friday machen wollen, sollten Sie unbedingt beachten, dass der Begriff „Black Friday“ als Wortmarke beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen wurde. Das bedeutet, Sie dürfen den Begriff nicht für Marketing- und Werbezwecke nutzen, sonst droht Ihnen eine Abmahnung. Also greifen Sie lieber auf den Sale Friday oder Rabatt-Freitag zurück, wenn Sie den Tag nach Thanksgiving bewerben wollen.

Wie können Sie als Onlinehändler Ihre Kunden erreichen?

Black-Friday-E-Commerce

Erreichen Sie Ihre Kunden nachhaltig, indem Sie die Möglichkeiten des Content Marketings nutzen.

Mit den richtigen Marketing-Aktionen erreichen Sie Ihre Kundschaft nachhaltig und können die Möglichkeiten des Sale Friday voll ausschöpfen. Am besten gelingt das mit einem Mix aus allen Bereichen. Ob Suchmaschinenoptimierung, Newsletter, Social Media oder Suchmaschinenwerbung – holen Sie aus Ihrem Onlineshop das Beste raus und überzeugen Sie noch mehr Menschen von Ihren Black Friday-Angeboten.

Ob neu im Sortiment oder Ladenhüter: Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten!

Sollten Sie neue Artikel in Ihrem Angebot haben, können Sie diese im Zuge der Rabatttage gleich dem Kunden vorstellen und ihn darauf aufmerksam machen. Genauso können Sie auch die Ladenhüter im Onlinehandel attraktiv verkaufen, wenn Sie aktiv werden und geeignete Strategien erarbeiten.

Social Media: Welche Marketing-Maßnahmen eignen sich?

Social Media-Plattformen sind bestens geeignet, für Ihre Rabattaktionen zu werben. Allerdings lieben die User einzigartige, witzige Maßnahmen, die im Gedächtnis bleiben. Wie wäre es deshalb mit einem Gewinnspiel, das Sie passend zum Thema entwickeln? Damit können Sie nicht nur bereits bestehende, sondern im besten Fall auch neue Kunden erreichen und Ihre Marke bekannter machen.

Türchen für Türchen zum Schnäppchen

Eine weitere Möglichkeit ist ein Kalender, der, wie zur Adventszeit, die verbleibenden Tage bis zum Black Friday herunterzählt und die Wartezeit Ihrer Kunden verkürzt. Öffnen Sie beispielsweise jeden Tag ein Türchen in den sozialen Kanälen und überraschen Sie Ihre Kunden mit neuen Ideen. So können Sie diese bereits auf die Aktionstage einstimmen und erhöhen bestenfalls gleichzeitig schon die Umsätze Ihres Shopsystems.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Breite Zielgruppen erreichen
  • Eigene Marke bekannt machen, im Gedächtnis bleiben
  • Neue Kunden gewinnen, Registrierungen für den Newsletter
  • Stammkunden erhalten
  • Interesse am Unternehmen erzeugen, Umsätze erhöhen
  • Einstimmen auf Aktionstage

Passende Designideen für ein stimmiges Konzept

Damit Ihre geplante Aktion zum Cyber Monday oder Sale Friday Ihre Besucher überzeugt, empfehlen wir Ihnen, auch auf das Design zu achten. Planen Sie beispielsweise eine eigene Landingpage zu dem Thema, können Sie diese in einem auffälligen Layout gestalten, das trotzdem zu Ihrer gewohnten CI passt. Nur so werden sich Ihre Black Friday Angebote von den sonstigen Produktseiten abheben und die Blicke des potentiellen Käufers auf ihnen haften bleiben. Das Gleiche gilt auch für Ihren Newsletter, der ebenfalls in einem eigenen Design noch besser bei Ihren Kunden ankommen und für Aufmerksamkeit sorgen wird.

Infografik: Auf der Suche nach den besten Deals | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Wie können Sie Ihren Onlineshop für den Black Friday SEO-fit machen?

Um die Schnäppchenjäger auf Ihre Seite zu locken, sollten Sie neben einem außergewöhnlichen Design natürlich auch das Content Marketing und die Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Blick haben. Nur mithilfe von informativen, relevanten Inhalten sowie sinnvoll eingesetzten Keywords schaffen Sie ein hohes Ranking Ihres Onlineshops in Suchmaschinen wie Google. Optimieren Sie deshalb Ihre Kategorieseite, Landingpage bzw. Produktseite, die Sie speziell für den Rabatt-Freitag und Cyber Monday angelegt haben.

Beachten Sie u.a. diese Tipps auf Ihrer Website:

  • aussagekräftige Keywords im Text und Headlines nutzen
  • optimierte Bilder verwenden
  • auf Unique Title Tags und aussagekräftigen Content achten

Als Empfehlung haben wir für Sie die 10 häufigsten SEO-Fehler aufgeführt.  

Mit Anzeigen noch mehr Traffic zur Cyberweek erzeugen

Eine breite Reichweite, viel Aufmerksamkeit und schnelle Gewinne generieren Sie, wenn Sie Suchmaschinenwerbung schalten. Diese wird dem User je nach Suchbegriff passend angezeigt und gut sichtbar in Suchmaschinen wie Google platziert. Auch für den Sale Friday lohnt es sich, in Anzeigen zu investieren, da Sie sich so von anderen Onlineshops abheben können, die ebenfalls mit ihren Produkten überzeugen wollen.

Wir empfehlen Ihnen jedoch eine enge Vernetzung mit den SEO-Marketing-Maßnahmen, denn die beiden Disziplinen können voneinander profitieren. Die Resultate von Keyword-Anzeigentests geben beispielsweise Aufschluss darüber, welche Schlüsselbegriffe bei der SEO-Optimierung sinnvoll sind. Andersherum klicken die Käufer nur auf Anzeigen von Seiten, die ihrer Suchanfrage entsprechen, also suchmaschinenoptimiert sind. Es gibt spezielle Strategien, mit denen Sie SEO und SEA optimal verbinden können. Probieren Sie es einfach mal aus und überzeugen Sie damit eine breite Zielgruppe!

Mit Clicks lohnt sich der Black Friday und Cyber Monday für Ihren Onlineshop

Wir unterstützen Sie gern bei Ihrer perfekten Online Marketing Strategie speziell für die Rabattaktionen zum Sale Friday sowie Cyber Monday und bieten Ihnen kompetente Beratung und vielfältige Ideen für Ihren Onlineshop. Zeigen Sie Ihren Kunden die besten Schnäppchen auf Ihrer Seite und überzeugen Sie mit guten Deals, von denen auch Sie profitieren können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.