15.02.2018

Der aktuelle Marketing Trend, Live Video, bietet Ihnen völlig neue Möglichkeiten, sich Ihren Kunden authentisch zu präsentieren. Egal ob Facebook, Twitter, Instagram oder YouTube – Live Videos sind eine perfekte und kostengünstige Möglichkeit für Interaktion, Selbstdarstellung und Wissensvermittlung.

Live Video Social Media

Wofür eignen sich Live Videos auf Facebook und Co.?

Live Videos ermöglichen Ihren Kunden einen exklusiven Einblick in unterschiedliche Situationen, wie zum Beispiel:

  • Events: Nehmen Sie Ihre Zuschauer mit zu einer Messe oder zum Tag der offenen Tür.
  • Interviews: Lassen Sie Ihre Kunden an wichtigen Gesprächen mit Partnern, Kollegen oder berühmten Persönlichkeiten teilhaben.
  • Blick hinter die Kulissen: Gewehren Sie Ihren Zuschauern einen Einblick und führen Sie sie durch die Firma.
  • Vermarktung: Nutzen Sie Live Videos innovativ. Verkünden Sie Ihre Markteinführung, promoten Sie Rabatt-Aktionen oder stellen Sie ein neues Produkt vor.
  • Frage-Antwort-Runden: Laden Sie ihre Zielgruppe zu Sprechstunden ein und gehen Sie auf die Themen ein, die Ihre Kunden bewegen.
  • Erklärvideos und Webinare: Erklären Sie Ihren Kunden Ihre Produkte oder Dienstleistungen oder klären Sie sie über aktuelle Thematiken auf.

Welche Chancen ergeben sich durch den Live-Gang für mein Unternehmen?

Viele große Marken haben bereits das Potenzial von Live Videos erkannt. Immerhin interessieren sich laut Hootsuite 26 Prozent aller Nutzer für Live-Streams von Unternehmen.

Woher dieses Interesse kommt? Dank der Kommentarfunktion können Fragen der Zuschauer direkt beantwortet werden. Die Reaktion dabei ist meist spontan und improvisiert – was sich jedoch nicht negativ auswirkt. So wirken Sie sympathisch und menschlich. Insgesamt kann die Kundenbindung und das Unternehmensimage deutlich verbessert werden.

Zudem vermitteln Live Videos das Gefühl, als Erster dabei gewesen zu sein. Auch wenn man nicht die Möglichkeit hat, es live zu verfolgen, können die Videos, abhängig vom Sozialem Netzwerk, auch im Nachhinein aufgerufen werden. In der Regel gibt es jedoch eine hohe Live-Zuschauerrate, denn sobald das Video gestartet wird, werden Follower im Newsfeed darüber informiert.

Relativ neu ist, dass bei einigen Live-Video-Plattformen, wie zum Beispiel bei Instagram, Zuschauer direkt in das Geschehen integriert werden können. Dabei wird die Person, deren Anfrage Sie annehmen, parallel ins Video geschaltet. Spontanes Kundengespräch – kein Problem.

Dunkin Donuts nutzt eine Live Übertragung, um Neuheiten im Sortiment anlässlich des Valentinstags zu promoten.

Die Risiken eines Live Videos in sozialen Netzwerken

Auf der einen Seite sind Live Videos kostengünstig: Eine funktionsfähige Kamera, eine App für Live Streams, eine stabile Internetverbindung und schon kann es losgehen. Auf der anderen Seite kann genau das dazu führen, dass die Qualität leidet. Sie können also nicht zwangsläufig von einem optimalen Ton oder einem perfekten Bild ausgehen. Zudem kann es jederzeit zu einem ungewollten Abbruch kommen. Eine Ursache dafür kann zum Beispiel eine schlechte Internetverbindung oder ein schwacher Akku sein.

Live Videos sind live. Das bedeutet Sie müssen neben all den technischen Pannen auch mit menschlichen rechnen. Versprecher, fehlende Antworten und peinliche Stille – keiner ist perfekt. Was am Ende zählt, ist nur die Reaktion und dabei gilt, je ehrlicher desto besser.

Vergleich der zwei größten Social Media Networks: Facebook Live vs. YouTube Live

Kriterien Facebook Live YouTube Live
Aktive Nutzer pro Monat (Stand: Juni 2017)
1,9 Milliarden 1,3 Milliarden
Lebensdauer der Videos Neuste Videos werden oben im Newsfeed angezeigt Videos mit den meisten Klicks werden oben im Newsfeed angezeigt
Maximale Videolänge 4 Stunden 36 Stunden
Technische Extras Gute Streaming-Qualität, API, Live Stream Map, Desktop Streaming App Bessere Streaming-Qualität, API, Video Editor, Live Stream Channel

Auch wenn viele Unternehmen auf Facebook oft eine größere Reichweite haben, ist YouTube als Plattform für Live Videos für Unternehmen nicht zu vernachlässigen – und in vielen Fällen sogar die bessere Wahl.

10 Tipps: So nutzen Sie Live Videos in Ihrem Unternehmen richtig

  1. Ausrüstung und Technik: Um eine möglichst gute Qualität für Ihr Live Video zu erzielen, empfiehlt sich die Nutzung eines Stativs und eines externen Mikrofons. Achten Sie auf eine gute Beleuchtung, am besten durch natürliches Tageslicht. Ganz wichtig – behalten Sie den Akku Ihrer Geräte im Blick.
  2. Internetverbindung: Suchen Sie sich einen möglichst guten WLAN-Zugang und sorgen Sie dafür, dass die Verbindung nicht unterbrochen wird.
  3. Ankündigung: Machen Sie Ihre Kunden im Vorfeld auf Ihr Video aufmerksam. Kontaktieren Sie Ihre Zielgruppe auch auf anderen Plattformen und geben Sie bekannt, wann und wo das Video live geht.
  4. Zeitpunkt: Wählen Sie die Zeit, in der die meisten Nutzer aktiv sind. Dafür sollten Sie entsprechende Statistiken analysieren und verschiedene Zeiten ausprobieren.
  5. Beschreibung: Wählen Sie eine Beschreibung, die potentielle Zuschauer neugierig macht. Eine Beschreibung ist jedoch nicht auf allen Plattformen möglich.
  6. Interaktion: Seien Sie authentisch und sympathisch. Bevor es um die Firma und Ihr Anliegen geht, sollten Sie zunächst etwas Persönliches von Sich preisgeben – beispielsweise, dass dies Ihr erstes Live-Video ist. Versuchen Sie auf möglichst viele Kommentare einzugehen und alle wichtigen Fragen zu beantworten.
  7. Störenfriede: Es kann immer vorkommen, dass sich Zuschauer unangemessen verhalten. Die Lösung – blockieren und schon ist das Kommentieren nicht mehr möglich.
  8. Länge: Je länger Sie live sind, desto mehr Leute erreichen Sie in der Regel. Ihr Video sollte eine Dauer von mindestens 10 Minuten haben, aber Achtung – zu lang kann schnell langweilen.
  9. Ende: Wählen Sie einen gut überlegten Schlusssatz: Kündigen Sie Ihr nächstes Video an oder bitten Sie Ihre Zuschauer Ihre Seite zu abonnieren.
  10. Analyse: Nach der Übertragung sollten Sie das Video analysieren. Facebook zeigt Ihnen hierfür eine Statistik mit der Anzahl der Interaktionen und der Zuschauerentwicklung. Nutzen Sie diese Angaben für Ihren nächsten Live Gang und überlegen Sie sich, auch andere Plattformen zu nutzen.

Fazit: Viel Potenzial für Ihre Marketingstrategie

Live Videos haben großes Potenzial, die Schwelle vom Trend zur innovativen Marketinglösung zu überwinden. Bereits nach kurzer Zeit, sind sie aus dem Fokus des Internets nicht mehr weg zu denken und werden sich auch in Zukunft nicht als Online-Marketing-Instrument verabschieden. Schnell, kostengünstig, exklusiv und unterhaltsam – kein Wunder, dass Live Videos so beliebt sind.

 

Über den Autor
Profilbild des Autors
Skadi Richter ist Online PR und Social Media Manager bei Clicks Online Business. Sie entwickelt gemeinsam mit den Kunden einen auf sie zugeschnittenen ganzheitlichen Social Media Plan, realisiert dessen Umsetzung und führt die Erfolgskontrolle durch. In ihrer Freizeit dreht sie ihre Pirouetten auf dem Eis und singt auf Hochzeiten und anderen großen Veranstaltungen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.