23.11.2016

Laut Google hat ein Drittel aller getätigten Suchanfragen einen lokalen Bezug. Gerade für stationäre Unternehmen mit Vor-Ort-Kundschaft ist Local SEO ein absolutes Must Have, wenn sie auch online gefunden werden wollen. Eine eindeutige Keyword-Optimierung sowie Einträge bei Google MyBusiness u.a. zählen zu den wichtigsten Faktoren bei der Optimierung auf lokale Suchanfragen.

Google Suche mit lokalen und organischen Suchergebnissen

Grün: lokale Suchergebnisse
Lila: organische Suchergebnisse

Optimieren Sie Ihre Unternehmenswebsite

Um von Google als lokal relevant eingestuft zu werden ist es wichtig die entsprechenden Informationen auf Ihrer Website prominent herauszustellen. Die Hauptüberschrift (H1) Ihrer Startseite sollte Ihre Branche sowie das wichtigste Keyword enthalten. Adresse, Kontaktdaten und Öffnungszeiten sollten am besten seitenweit – z.B. im Footer – präsent sein. Bei den Textinhalten ist ein großzügiger Umfang sowie eine entsprechende Keywordlastigkeit von Vorteil.

Die Herausforderung dabei ist es, zeitgleich eine hohe Nutzerfreundlichkeit zu wahren, d.h. gut geschriebene, hilfreiche Texte zu liefern welche Ihren Kunden Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit vermitteln. Obwohl Google selbst regelmäßig betont, derlei ‚simple‘ und manipulierbare Signale würden zunehmend unwichtiger, sprechen die Untersuchungen einer Studie von Local SEO Guide in Kooperation mit der Universität Kalifornien eine andere Sprache.

Auf der sicheren Seite ist, wer die Probleme und Anfragen seiner Kundschaft bereits auf der Website gut abholt: Es kann schon das gut erreichbare und einfach auszufüllende Kontaktformular sein, was eine Website von der eines Wettbewerbers unterscheidet.

Stärken Sie mit Verlinkungen Ihr lokales Ranking

Nach wie vor fallen Verlinkungen von starken und thematisch relevanten Webseiten bei der Rankingbewertung sehr stark ins Gewicht. Der Ankertext sollte dabei nach Möglichkeit bereits den lokalen Bezug herstellen und beispielsweise den jeweiligen Stadtnamen enthalten. Hierbei sind sowohl Verweise auf die Unternehmenswebsite als auch auf die jeweilige Google Dienst – My Business Präsenz hilfreich.

Google My Business Seite anlegen und pflegen

Google My Business bildet das Unternehmensverzeichnis von Google auf dem Sie alle Ihre Unternehmens-relevanten Informationen hinterlegen. Dies sind z.B. Adresse, Öffnungszeiten, Bilder oder Bewertungen. Google nutzt diese Daten dann für die Ausspielung Ihres Unternehmens in der Google Suche, Google Maps, Google+ und gegebenenfalls Google Street View.

Für die Erstellung einer My Business Seite benötigen Sie einen Google Account. Von diesem aus öffnen Sie die Seite https://www.google.com/business/ und klicken auf „Unternehmen eintragen“. Hier können Sie zunächst nach Ihrem Unternehmen suchen und somit prüfen ob Google Ihr Geschäft bereits kennt. Falls nicht können Sie anschließend über „Unternehmen hinzufügen“ den entsprechenden Eintrag vornehmen.

Wichtig: Die drei wesentlichen Kontaktdaten

  • (Unternehmens)-Name
  • Adresse
  • Telefonnummer

sollten auf all Ihren Webpräsenzen (Unternehmenswebsite, Branchenverzeichnisse, Social Media-Kanäle etc.) identisch sein.

Beim Unternehmensname empfiehlt es sich neben der Firmenbezeichnung auch die Branche bzw. Dienstleistung anzugeben (z.B.: „Leseratte – Fachhandel für Bücher und Zeitschriften“ oder „Charlie Braun – Sonnenstudio“). In diesem Zusatz sollte außerdem Ihr wichtigstes Keyword auftauchen.

Weiterhin ist wichtig, dass vor allem die My Business Angaben vollständig und stets aktuell gepflegt sind. Generell gilt: Je mehr Informationen Sie hinterlegen umso besser können Google und Nutzer Ihr Unternehmen einordnen, was die Wahrscheinlichkeit positiver Kundenresonanz erhöht und mittel- bis langfristig bessere Rankingpositionen in den Google Suchergebnissen ermöglicht.

Wichtig: für Unternehmen mit mehreren Standorten

Firmen mit mehreren Standorten benötigen lediglich einen My Business Eintrag in welchem dann alle jeweiligen Standorte vermerkt werden. Alles andere stiftet bei der Suchmaschine Verwirrung und schafft Ihnen eine hausgemachte Rankingkonkurrenz. Unnötig!

Sorgen Sie für Nutzer-Bewertungen

Bewertungen sind ein entscheidender Punkt – gerade im Local SEO. Nutzer lassen sich hiervon sehr stark beeinflussen und auch Google zieht Bewertungen zur Rankingbemessung heran. Aber auch Sie als Unternehmen erhalten dadurch wichtiges Kundenfeedback, welches Sie als Entscheidungsgrundlage für Verbesserungen Ihres Produksortiments oder Ihres Services nutzen können. Bitten Sie daher gerade zufriedene Kunden und Geschäftspartner um eine Bewertung. Kommentieren Sie kritische oder negative Bewertungen im Gegenzug stets sachlich und konstruktiv.

Je nach Vergleichbarkeit innerhalb Ihrer Branche können Sie Ihr Unternehmen – neben My Business – zusätzlich bei weiteren Online Bewertungsportalen eintragen. Hierbei gilt allerdings: Klasse statt Masse!

Nutzen Sie schema.org Auszeichnungen

Schema.org ist ein gemeinsamer Standard von Google, Microsoft und Yahoo! zur Auszeichnung von Website-Informationen. Spezielle Auszeichnungs-Definitionen sollen den Suchmaschinen dabei das richtige Verständnis der jeweiligen Website Informationen erleichtern und werden vom Websiten Betreiber an entsprechender Stelle in den Quellcode eingefügt.

Für local SEO ist hierbei der Datensatz Local Business entscheidend. Dieser beinhaltet Vorgaben für die Auszeichnung von z.B. Firmenname, Anschrift, Telefonnummer, Geo-Koordinaten, Zahlungsmethoden, Öffnungszeiten, etc.

Einträge in Branchenverzeichnisse anlegen und pflegen (local citations)

Verzeichniseinträge in Online Branchenbüchern bilden das Schlusslicht in der Rangliste der wichtigsten Local SEO Maßnahmen. Neben der besagten Einheitlichkeit der Unternehmensdaten in allen genutzten Verzeichnissen ist hier vor allem Qualität statt Quantität entscheidend. Konzentrieren Sie sich auf die größten allgemeinen sowie die wichtigsten branchenspezifischen Unternehmensverzeichnisse und sorgen Sie hier für vollständige und aktuelle Informationen.

Fazit: Kontinuierliche Datenpflege ist Pflicht

Bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung gleichen die beiden wichtigsten Faktoren denen des traditionellen SEO. Eine hinsichtlich Keywords und Textumfang optimierte Unternehmens-Website sowie eine Vielzahl sinnvoller externer Verlinkungen geben den größten Ausschlag. Maßnahmen wie Google My Business oder passende Schema.org Auszeichnungen sind jedoch ebenfalls wichtig und gehören zur lokalen Optimierung definitiv dazu. Eine Vielzahl an guten Bewertungen hingegen ist – genau wie das Erhalten qualitativ hochwertiger Links – ein langfristiger Prozess, welcher kontinuierlich forciert werden sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar zu "Local SEO – Diese 6 Faktoren sind für das Ranking wichtig"
  • Es sind nicht nur die einzelnen zu beachtenden Schritte, die für ein starkes Ranking verantwortlich sind, sondern es ist definitiv auch die vom Unternehmen ausgestrahlte Präsenz und die damit einhergehenden Problemlösungsansätze, die entscheidend sind für das starke Ranking.

    Danke für die Tipps!